Komponist Rupert Gottfried Frieberger gestorben

17. Oktober 2016, 15:42
posten

Schrieb mehr als 200 Titel bestehend aus Messen, Orgelwerken, Liederzyklen, Oratorien und Kammermusik

Schlägl – Der gebürtige Linzer Komponist Rupert Gottfried Frieberger, der seit 1969 als Prämonstratenser Chorherr im Stift Schlägl im Mühlviertel wirkte, ist am Sonntag im 65. Lebensjahr gestorben. Sein musikalisches Vermächtnis von mehr als 200 Titeln besteht aus Messen, Orgelwerken, Liederzyklen, Oratorien sowie Kammermusik.

Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) würdigte den Verstorbenen, der "als Wissenschafter, Komponist, Musiker, Dirigent, Publizist in vielfältiger Weise das Musikleben des Landes Oberösterreich geprägt" habe. Sein Tod sei "ein großer Verlust ".

Frieberger sei es auch zu verdanken, dass zahlreiche historisch wertvolle Orgeln restauriert und erhalten geblieben sind, so zum Beispiel jene in der Minoritenkirche in Linz. "Im Klang dieser Instrumente, die ihm stets besonders am Herzen gelegen sind, wird die Erinnerung an ihn lebendig bleiben", so der Landeshauptmann weiter. (APA, 17.10.2016)

Share if you care.