Sony entwickelt fünf Mobile-Games bis 2018

18. Oktober 2016, 14:05
6 Postings

PlayStation-Konzern will in den nächsten 18 Monaten seine Reichweite ausbauen

Der japanische Konzern Sony bringt seine PlayStation-Games auf Smartphones. Innerhalb von 18 Monaten will man bis zu fünf Games für Android und iOS entwickeln und die Marke PlayStation somit mobil machen.

Fünf Games in 18 Monaten

Wie The Guardian in Bezug auf einen Artikel auf der japanischen Nachrichtenseite Nikkei berichtet, hat sich Sony einen Zeitrahmen gesetzt, in dem das Unternehmen auf den Mobile-Gaming-Markt preschen will. Bis zum Ende des Geschäftsjahres Ende März 2018 plant man, fünf PlayStation-Games zunächst im asiatischen Markt zu veröffentlichen.

Bereits im März hat Sony ForwardWorks angekündigt, eine Abteilung die sich gänzlich auf die Entwicklung von Smartphone-Titeln für iOS und Android fokussiert. Diese sollen auf Charakteren und Inhalten bekannter PlayStation-Titel basieren.

"Super Mario" bereits im Dezember

Sony springt damit auf denselben Zug auf wie Konkurrent Nintendo. Zunächst konnte Nintendo mit seiner Anteilhabe an "Pokémon" mit der mobilen Monstersammelapp "Pokémon Go" einen weltweiten Erfolg feiern. Dann gab der Spielekonzern im September während der Apple-Pressekonferenz bekannt, dass man in Zukunft auch Mobile-Games produzieren wird.

Bereits im Dezember soll Nintendos erster eigener Titel "Super Mario Run" erscheinen, ein klassisches Runner-Game mit dem beliebten Klempner in der Hauptrolle. Ableger zu "Fire Emblem" und "Animal Crossing" sollen folgen. Für die Benachrichtigung, wann "Super Mario Run" veröffentlicht wird, haben sich laut Apple-CEO Tim Cook inzwischen mehr als 20 Millionen iOS-Nutzer angemeldet. Ein Analyst rechnet im Wall Street Journal sogar mit einer App-Downloadzahl von einer Milliarde für die gratis Version des Spiels.

Bisher wenig Erfolg

Sonys eigene Mobil-Sparte war bisher nicht gerade von Erfolg gekrönt. Die App "PlayStation Mobile", die es ermöglichte, auf spezifischen Handys PlayStation-Titel zu spielen, stieß auf wenig Interesse. Ebenso war das Handheld PlayStation Vita für Sony nicht gerade ein Verkaufsschlager. Ob Sony mit seiner Mobile-Gaming-Offensive völlig neue Spiele entwickelt oder Klassiker neu auflegt, ist nicht bekannt. (rec, 18.10.2016)

  • Sony will bis 2018 fünf Mobile-Games veröffentlichen.
    foto: apa/afp/getty images/kevork djan

    Sony will bis 2018 fünf Mobile-Games veröffentlichen.

Share if you care.