Servus TV stellt Bundesländer-Format "Servus Krone" ein

17. Oktober 2016, 10:07
3 Postings

Neues Vorabendprogramm mit einstündiger Sendung "Servus am Abend" – Redaktionelle Kooperation mit "Kronen Zeitung" geht weiter – Tägliche Live-Schaltung in "Krone"-Redaktion

Wien – Der Privatsender ServusTV baut sein Vorabendprogramm um und beerdigt das im April 2015 gestartete Bundesländer-Format "Servus Krone". Der Sender von Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz startet ab 27. Oktober die neue einstündige Vorabend-Leiste "Servus am Abend". Die redaktionelle Zusammenarbeit mit der "Kronen Zeitung" bleibt bestehen.

Neues Moderatoren-Duo

Für die neue Vorabendschiene gibt es mit Florian Lettner und Jakob Glanzner auch ein neues Moderatoren-Duo. Lettner und Glanzner begleiten die Servus-TV-Seher künftig unter der Woche live mit einem "bunten Themenmix von aktuell bis unterhaltend" in den Feierabend, wie der Sender am Montag in einer Aussendung mitteilte.

Redaktionelle Zusammenarbeit geht weiter

Die Marke "Servus Krone" und die Werbepatronanz im Titel des Bundesländer-Formats, das bisher um 18.30 lief, gibt es ab November nicht mehr, die redaktionelle Zusammenarbeit bleibt aber bestehen. So ist im Rahmen von "Servus am Abend" eine tägliche Live-Schaltung in die Wiener Zentralredaktion der "Kronen Zeitung" vorgesehen.

Das Bundesländer-Format "Servus Krone" und die redaktionelle Kooperation zwischen dem Mateschitz-Sender und der größten österreichischen Tageszeitung war im April 2015 unter großer Medienbegleitung gestartet worden. Bei Konkurrenzzeitungen der "Krone" hatte die Aktion für Verstimmung gesorgt.

Der neue Vorabend bei Servus TV:

  • Servus Journal live ab 18:00 Uhr
  • Servus am Abend live ab 18:10 Uhr
  • Servus Journal live ab 19:20 Uhr
  • Quizmaster ab 19:35 Uhr

(APA, 17.10.2016)

Share if you care.