"Budgetäre Gründe": Austrian World Music Awards fallen aus

17. Oktober 2016, 09:18
posten

IG World Music Austria hofft auf erneute Vergabe für 2017 – Lange Nacht der Weltmusik am 4. November in Wien

Wien – Nach zuletzt zwei erfolgreichen Ausgaben der neuausgerichteten Austrian World Music Awards wird die Preisverleihung für heuer ausgesetzt. Der Veranstalter IG World Music Austria nannte dafür "budgetäre Gründe", die eine Umsetzung verhindern. In den vergangenen beiden Jahren wurde der Preis "zum größten Teil" von der Kulturabteilung der Stadt Wien gefördert, das sei heuer nicht möglich.

"Wir haben uns bemüht, andere Fördermittel und Sponsoren auf die Beine zu stellen", so die IG auf ihrer Webseite, allerdings sei man damit nicht erfolgreich gewesen. Nun hoffe man, dass man die Austrian World Music Awards 2017 wieder durchführen kann. Erstmals ins Leben gerufen wurde die Auszeichnung 2004, "um dem künstlerischen Schaffen im Bereich Weltmusik die gebührende Anerkennung und Öffentlichkeit entgegen zu bringen". Eine Pause gab es bereits in den Jahren 2011 bis 2013.

Weltmusik made in Austria steht davon abgesehen am 4. November bei einem Konzertabend im Fokus: In der Wiener Sargfabrik, die heuer ihr 20-jähriges Jubiläum begeht, wird zur Langen Nacht der Weltmusik geladen. Dabei sind Acts wie Insingizi, Özlem Bulut, das Salah Ammo Quartett oder Roy de Roy zu erleben. (APA, 17.10.2016)

Share if you care.