Chelsea hat mit dem Meister keine Probleme

15. Oktober 2016, 15:47
57 Postings

Team von Antonio Conte schießt Leicester mit 3:0 aus dem Stadion – Arnautovic-Assist für Stoke

London – Chelsea FC hat in der Premier League einen deutlichen Sieg gegen den englischen Meister Leicester City um Christian Fuchs gefeiert. Das Team von Trainer Antonio Conte gewann im eigenen Stadion mit 3:0, Diego Costa (7.), Eden Hazard (33.) und Victor Moses (80.) erzielten an der Stamford Bridge die Tore für die Blues.

Chelsea-Kapitän John Terry stand nach einmonatiger Verletzungspause wieder im Kader, wurde allerdings nicht eingewechselt. Leicester bleibt das auswärtsschwächste Team in der Premier League. In dieser Saison verlor der Titelverteidiger alle vier Spiele in der Fremde.

Allen-Doppelpack für Stoke

Nachzügler Stoke City hat erstmals voll gepunktet. Mit ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic, der über 90 Minuten im Einsatz war, gewannen die "Potters" zu Hause gegen Schlusslicht Sunderland 2:0. Beide Tore erzielte der Waliser Joe Allen, den ersten Treffer bereite Arnautovic per Flanke vor. An der Spitze schloss Arsenal nach Punkten zu Manchester City auf.

Die Londoner besiegten Swansea City trotz einer Roten Karte gegen Granit Xhaka in der 70. Minute mit 3:2 und haben nun wie die "Citizens", die sich im eigenen Stadion mit einem 1:1 gegen Everton zufriedengeben mussten, 19 Punkte auf dem Konto. Das um einen Treffer bessere Torverhältnis spricht derzeit noch für Manchester. Für Arsenal war es der sechste Sieg in Folge.

Für ManCity ist die Zeit der perfekten Heimbilanz zum Saisonstart damit vorbei. Kevin de Bruyne und Sergio Aguero scheiterten für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola jeweils vom Elfmeterpunkt, Everton-Torhüter Maarten Stekelenburg hielt beide Versuche. Nach dem Treffer von Romelu Lukaku (64.) gelang Nolito (72.) noch der Ausgleich.

Tottenham-Profi Kevin Wimmer gehörte beim 1:1 seines Teams bei West Bromwich nicht zum Aufgebot. Bournemouth feierte einen 6:1-Kantersieg gegen Hull City. (APA, 15.10.2016)

  • Victor Moses feiert.
    foto: reuters/cooldridge

    Victor Moses feiert.

Share if you care.