Milliardenschwere Offerten für Pflaster-Hersteller BSN Medical

14. Oktober 2016, 17:49
posten

Beteiligte sehr schweigsam, Wert des Herstellers wird mit bis zu drei Milliarden Euro geschätzt

Düsseldorf – Der Leukoplast-Hersteller BSN Medical stößt Insidern zufolge auf reges Interesses bei potenziellen Käufern. Die Finanzinvestoren BC Partners, CVC und Blackstone seien an der Übernahme des zur schwedischen EQT gehörenden Unternehmens mit weltweit rund 6.000 Mitarbeitern interessiert, erklärten mehrere mit der Sache vertraute Personen.

Der Wert des deutschen Pflaster-Herstellers wird auf bis zu drei Milliarden Euro geschätzt. Auch Konkurrenten von BSN Medical, darunter chinesische Firmen, würden Offerten einreichen. Auch der schwedische Rivale SCA könnte zu den Bietern gehören, sagte eine Person.

Angebotsfrist endet am Montag

EQT hatte BSN Mitte 2012 für 1,8 Milliarden Euro übernommen. Seit der Übernahme hat EQT das Unternehmen durch Zukäufe ausgebaut und neue Märkte erschlossen. Im Sommer dieses Jahres stellte der Finanzinvestor die Firma ins Schaufenster. Die Angebotsfrist endet am Montag. Ein anderer Insider sagte, mit den Geboten wolle EQT den Marktwert des Unternehmens ausloten. Möglicherweise würde ein Börsengang mehr Geld einbringen.

EQT wie auch die potenziellen Bieter lehnten eine Stellungnahme ab.

BSN peilt 2016 nach Angaben der Insider einen operativen Gewinn (Ebitda) von rund 200 Millionen Euro an. EQT hoffe einen Preis in Höhe des 15-fachen Ebitda. (14.10.2016)

Share if you care.