Die verdrehte Welt der Schrauben-Wolkenkratzer

Ansichtssache18. Oktober 2016, 05:36
31 Postings

Sie zwirbeln sich in luftige Höhen: Immer öfter entwerfen Architekten Türme, die scheinbar rotieren. Das sieht dynamisch aus und ist im Idealfall auch energieeffizient

foto: /wikipedia/anotherbeliever/(CC-Lizenz)

Der Shanghai Tower ist mit 632 Metern der größte unter den sich scheinbar drehenden Türmen. Er überragt auch die benachbarten Wolkenkratzer Jin Mao Tower und Shanghai World Financial Center mit 420 bzw. 492 Metern. Der Prestigebau des amerikanischen Architekturbüros Gensler hat 106 Aufzüge und wurde 2015 eingeweiht.

1
foto: iwan baan

Die Absolute World Towers in Mississauga in der kanadischen Provinz Ontario sind 170 bzw. 150 Meter hoch. Die Stockwerke sind teilweise in unterschiedlichen Winkeln versetzt. Wegen ihrer kurvigen Form werden die Türme auch Marilyn Monroe Towers genannt.

2
foto: iwan baan

Geplant wurden die Absolute World Towers, die Teil eines Komplexes von fünf Gebäuden sind, vom Chinesen Ma Yansong, Gründer der MAD Architekturbüros in Peking und Los Angeles.

3
foto: wikipedia/muribeg/(CC-Lizenz)

Der F&F Tower, früher Revolution Tower, ziert das Stadtbild von Panama City. Der 242,9-Meter-Bau (Architekturbüro: Pinzon Lozano & Asociados Arquitectos) rotiert um insgesamt 315 Grad und zwischen jedem Stockwerk um knapp sechs Grad. Damit ist die mittelamerikanische Sehenswürdigkeit unter den Hochhäusern dieser Welt das sich am stärksten drehende.

4
foto: avaz-roto press

Man muss Europa aber nicht verlassen, um drehende Wolkenkratzer zu besichtigen. Am Stadtrand von Sarajevo steht der Avaz Twist Tower, dessen Fassade sich um 2,8 Grad pro Etage und insgesamt 90 Grad über 142 Meter Gesamthöhe zwirbelt. Rechnet man die Antenne ein, misst der Turm, konzipiert von Architekt Faruk Kapidžić, noch 30 Meter mehr.

5
foto: avaz-roto press

An der Adresse ist die namensgebende bosnische Tageszeitung Dnevni Avaz einquartiert. Außerdem betreiben einige internationale Handelsunternehmen Büros im Avaz Twist Tower, dem höchsten Bauwerk des Balkans.

6
foto: apa/epa/johan nilsson /tt

Im Hafengebiet von Malmö steht der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens, der Turning Torso. Das 190 Meter hohe Bauwerk dreht sich um 90 Grad. Für den Turm, in dem Wohnungen und Büros untergebracht sind, zeichnet der spanisch-schweizerische Architekt Santiago Calatrava verantwortlich.

In Dubai wurde 2008 übrigens ein Turm angekündigt, dessen Stockwerke sich tatsächlich drehen sollten, ein Wolkenkratzer mit wechselnder Gestalt. Realisiert wurde der Dynamic Tower aber bis heute nicht. (red, 18.10.2016)

Zum Thema:

Quiz: Erkennen Sie diese Wolkenkratzer?

Immer mehr Wohntürme in deutschen Großstädten

7
Share if you care.