Gewinn von Software AG fällt

14. Oktober 2016, 08:11
posten

Umsatzrückgang um acht Prozent – Sondereffekt belastet

Rückstellungen für eine Rechtsstreitigkeit in den USA haben die Software AG im dritten Quartal belastet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 50,1 Millionen Euro, wie Deutschlands zweitgrößtes Softwarehaus nach SAP in der Nacht zu Freitag mitteilte. Der einmalige Sondereffekt belaufe sich auf 5,4 Millionen Euro.

Umsatzrückgang

Der Umsatz sei um acht Prozent auf 198,3 Millionen Euro zurückgegangen. Die Rendite lag bei 33,7 Prozent nach 32,5 Prozent im Vorjahreszeitraum. Die Gesamtjahresprognose bekräftigte der Spezialist für Firmensoftware. Das Darmstädter Unternehmen erwartet eine Ebita-Marge von 30,5 bis 31,5 Prozent. (APA/Reuters, 14.10.2016)

Share if you care.