Historischer Kalender – 16. Oktober

16. Oktober 2016, 00:00
posten

1311 – Das "Konzil von Vienne", das 15. Allgemeine Konzil, wird von Papst Clemens V. einberufen (bis 1312). Es entscheidet, dass den Templern die ihnen 1307 im Templerprozess vorgeworfene Häresie und Blasphemie nicht nachgewiesen werden kann.

1846 – In Boston wird bei der Entfernung eines Tumors aus dem Kiefer eines Patienten erstmals Äther als Betäubungsmittel bei einem größeren chirurgischen Eingriff verwendet.

1906 – Der arbeitslose Schuhmacher Wilhelm Voigt dringt in Hauptmannsuniform mit einigen Soldaten, die ihm zufällig begegnen, in das Rathaus von Köpenick ein, verhaftet den Bürgermeister und beschlagnahmt die Stadtkasse. Carl Zuckmayer dramatisiert die Geschichte 1931.

1916 – Im besetzten Belgien beginnen deutsche Truppen mit der Zwangsdeportierung von Arbeitskräften in das Ruhrgebiet.

1926 – Wegen einer Streikandrohung der Bundesangestellten tritt der christlichsoziale Bundeskanzler Rudolf Ramek nach zweijähriger Amtszeit mit seiner Regierung zurück. (Am 20.10. bildet Prälat Ignaz Seipel sein viertes Kabinett).

1941 – Die rumänische Armee besetzt nach zweimonatiger Belagerung Odessa.

1946 – Zehn im Nürnberger Prozess zum Tode verurteilte nazideutsche Hauptkriegsverbrecher, unter ihnen Arthur Seyß-Inquart, der ehemalige österreichische "Anschluss"-Kanzler vom März 1938, werden hingerichtet.

1951 – In Rawalpindi wird der pakistanische Premierminister Liaquat Ali Khan, erster Regierungschef seit der Unabhängigkeit, während einer Rede auf einer öffentlichen Kundgebung von einem Attentäter erschossen.

1961 – Erster interkontinentaler Wählverkehr im Fernmeldewesen: Die USA werden an das europäische Telegrafenwählnetz angeschlossen.

1961 – Fritz Molden legt die Herausgeberschaft und die Leitung der Chefredaktion der Tageszeitung "Die Presse" zurück.

1961 – Die "Kukuruzwette" zwischen Nationalratspräsident Leopold Figl und dem sowjetischen Ministerpräsidenten Nikita Chruschtschow wird durch das Ernteergebnis zugunsten Österreichs entschieden (n.a.A. 23.10.). Chruschtschow hatte im Sommer 1960, bei einem Besuch auf dem Bauernhof Figls in Rust im Burgenland, um ein Zuchtschwein gewettet, dass russischer Mais (Kukuruz) zehnmal mehr Ertrag bringt als der Österreichische. Der Wetteinsatz wurde nie eingelöst.

1976 – Mit einem Mandat der Arabischen Liga entsendet Syrien 30.000 Soldaten als Ordnungstruppe in den Libanon, wo seit 1975 ein heftiger Bürgerkrieg tobt.

1986 – Als erster Afrikaner wird der Nigerianer Wole Soyinka mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet.

1986 – Der Südtiroler Reinhold Messner wird mit der Besteigung des 8.516 Meter hohen Lhotse in Nepal der erste Alpinist, der alle 14 Achttausender der Erde bezwungen hat.

1991 – In der texanischen Stadt Killeen erschießt ein Amokläufer 23 Menschen und begeht anschließend Selbstmord.

1991 – Der "Mann mit dem Koffer", Bela Rabelbauer, wird vom Obersten Gerichtshof in Wien in zweiter Instanz wegen schweren Betruges, Beteiligung an der Untreue und am Amtsmissbrauch zu sieben Jahren unbedingter Haft verurteilt.

1996 – Bei einer Massenpanik kommen in einem guatemaltekischen Fußballstadion mehr als 80 Menschen ums Leben.

2001 – Neue Fälle von Milzbrand (Anthrax) in den USA schüren die Angst in der Bevölkerung.

2006 – Die Altersbergbrücke auf der Tauernautobahn zwischen Spittal/Drau und Gmünd wird während der Generalsanierung überraschend gesperrt, da Arbeiter von mehreren lauten Knallen aufgeschreckt werden. Aus Sicherheitsgründen wird kurzfristig auch die unter der Brücke durchführende Katschberg-Bundesstraße (B99) gesperrt, was ein riesiges Verkehrschaos zur Folge hat. Nach einigen Tagen heißt es, einige Stahlstreben hätten sich verformt, Einsturzgefahr habe aber nie bestanden. Experten stellen fest, dass die vor Beginn der Sanierungsarbeiten vorgenommene Verstärkung des Tragwerks äußerst mangelhaft durchgeführt wurde. Das Bauwerk bleibt wochenlang gesperrt.

2011 – Zwei ehemalige Bewohnerinnen des 1977 aufgelassenen Kinderheimes am Schloss Wilhelminenberg erheben schwerste Missbrauchsvorwürfe gegen Erzieher der Anstalt, bis hin zur Kinderprostitution und Serienvergewaltigung. Die Anschuldigungen sollen von einer eigens eingesetzten Kommission geprüft werden.

Geburtstage:

Raoul Aslan, öst. Schauspieler und Regisseur armen. Herkunft; 1929 wird er erster Kammerschau- spieler (davor Hofschauspieler); 1945-1948 Burgtheaterdirektor (1886-1958)

David Ben-Gurion, israel. Politiker poln. Herkunft; 1948-1953 und 1955-1963 Ministerpräsident (1886-1973)

Dino Buzzati, ital. Schriftsteller (1906-1972)

Andrzej Munk, poln. Regisseur (1921-1961)

Hansheinz Schneeberger, schwz. Geiger (1926- )

Hans Friderichs, dt. Politiker (1931- )

Liane Höbinger-Lehrer, öst. Juristin und Politikerin (1931-2010)

Dieter Holzinger, öst. Regisseur (1941-2006)

Hans Gratzer, öst. Schauspieler u. Reg. (1941-2005)

Todestage:

Fürst Grigori Potemkin, russ. Politiker (1739-1791)

Arthur Seyss-Inquart, öst. NS-Politiker (1892-1946)

Joachim von Ribbentrop, dt. NS-Politiker (1893-1946)

Eric Malpass, brit. Schriftsteller (1910-1996)

Moshe Dayan, israel. Politiker (1915-1981)

(APA, 16.10.2016)

Share if you care.