Wie sich Urlaubsfotos im Lauf der Jahre verändert haben

User-Diskussion18. Oktober 2016, 07:13
144 Postings

Modesünden, Oldtimer und der nostalgische Hauch der Vergangenheit – was gibt es auf Ihren alten Urlaubsfotos zu entdecken? Schicken Sie uns Ihre schönsten Vintage-Urlaubsschnappschüsse!

Urlaubsfotos sind nicht mehr das, was sie einmal waren. Musste man früher noch der Entwicklung der Fotos entgegenzittern und wusste bis dahin nicht, ob die Freiheitsstatue auch ganz drauf war und zwar möglichst unverwackelt, so hat man heute nicht eines, sondern 20 Fotos davon gemacht, die fünf unperfekten längst gelöscht und ist auf den meisten davon auch selbst darauf zu sehen.

Das beste Selfie postet man dann noch aus dem Urlaub auf Facebook oder Instagram und demonstriert damit seinem daheim gebliebenen Freundeskreis in Echtzeit, wie viel Spaß man doch gerade an der im besten Fall außergewöhnlichen Destination hat. Man muss die Anzahl seiner Fotos zwar nicht mehr streng rationieren, dadurch hat aber auch eine gewisse Beliebigkeit in der Qualität der Urlaubsfotos Einzug gehalten. Bei genauerer Betrachtung hätte man vielleicht im Thailand-Urlaub nicht jedes Pad Thai, das man im Restaurant bestellt hat, fotografieren müssen.

Und wie war das früher?

Grobkörnig und recht gelbstichig in den 60ern, 70ern und 80ern, kleinformatig und in Schwarz-Weiß in den Jahrzehnten davor. Da posieren die Urgroßeltern mit ernsten Gesichtern in knielangem Badegewand oder bei einer Landpartie in Tracht, die Großeltern in lässiger Pose und in der schönsten damals modernen Mode auf dem Markusplatz in Venedig, die Eltern als junges, noch kinderloses Paar – oder man selbst als Kind, gekleidet in den schönsten Modesünden der vergangenen Jahrzehnte.

Der Blog Vintage Adria zeigt einige Beispiele aus dem Urlaubsleben in vergangenen Jahrzehnten, ist doch die Adria schon lange ein Sehnsuchtsort der Österreicher.

Doch auch in den Alpen ließ sich ein Urlaub anno dazumal genießen, wie es die Bilder von "Vintage Alps" beweisen.

Welche Vintage-Urlaubsschnappschüsse liegen in Ihrem Privatarchiv?

Haben auch Sie alte Urlaubsfotos daheim, die Sie gern mit der Community teilen wollen? Schicken Sie uns Ihre schönsten Schnappschüsse mit ein paar Hintergrundinfos zur Entstehung an userfotos@derStandard.at – wir veröffentlichen dann eine Auswahl in einer Ansichtssache. (aan, 18.10.2016)

Durch die Übermittlung eines Fotos an userfotos@derStandard.at gewähren Sie der STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. (derStandard.at) die Nutzungsrechte für die Veröffentlichung. Für die Veröffentlichung wird kein Honorar gezahlt. Weiters erklären Sie mit der Übermittlung, alle Rechte am Bild zu besitzen.

Zum Thema:

  • Ein Roadtrip –  oder wie man damals sagte, eine Überlandpartie – war schon immer eine gute Idee.
    foto: getty images/istockphoto/shanina

    Ein Roadtrip – oder wie man damals sagte, eine Überlandpartie – war schon immer eine gute Idee.

  • Die Eltern der Autorin in den frühen 80ern in Kairo.
    foto: antonius

    Die Eltern der Autorin in den frühen 80ern in Kairo.

Share if you care.