Valve bringt Steam Link in TVs, neuen Vive-Controller, Steam-Support für PS4-Gamepad

13. Oktober 2016, 15:08
14 Postings

Valves Entwicklertage Steam Dev Days warteten mit vielen Neuigkeiten auf

Auf den Steam Dev Days in Seattle hatte der Konzern Valve zahlreiche Neuigkeiten für seine Online-Gamingplattform in petto. Unter anderem werden sich in Zukunft Spiele per PS4-Gamepad steuern lassen und Steam Link in Fernsehgeräten von Samsung verbaut. Weiters wurde ein neuer Controller für Valves Virtual Reality-Brille HTC Vive gezeigt.

Leak zeigt neuen Controller

Auf Valves Entwicklerkonferenz, die vom 12. bis zum 13. Oktober in Seattle stattfand, stellte der Konzern einen neuartigen Kontroller für die eigene VR-Brille vor. Bilder des Prototyps eines redesignten Motion Controllers leakten auf Twitter. Der Leak zeigt einen schwarzen, länglichen Controller, der scheinbar mit offener Hand bedient werden kann. Dazu schlüpft man mit den Fingern durch eine eingebaute Halterung.

Tweet zeigt das geleakte Bild.

PS4-Steuerungssupport

Außerdem verkündete Jeff Bellinghausen von Valve, dass man in nahegelegener Zukunft mit dem PS4-Controller Steam-Games spielen können wird. So verwende laut Bellinghausen der Controller die selbe API wie der Steam-Controller und sei deswegen für die Online-Plattform besonders geeignet. Valve plant aber nicht nur den Support für den PS4-Controller, sondern will in nächster Zeit auch andere Controller mit Steam verknüpfen.

Steam Link im TV

Valve gab auf seiner Konferenz bekannt, dass man eine Partnerschaft mit Samsung eingegangen ist. Samsungs TV-Geräte sollen mit eingebautem Steam Link erscheinen, womit man Spiele auf seinen Fernseher streamen kann. Mit dem eingebauten Gerät entfällt für den Nutzern der seperate Kauf des Gerätes und der HDMI-Anschluss an den Fernseher. Wann die TV-Geräte erscheinen sollen, ist nicht bekanntgegeben worden. (rec, 13.10.2016)

  • Der geleakte HTC Vive-Controller.
    foto: twitter

    Der geleakte HTC Vive-Controller.

Share if you care.