Clownhysterie in den USA: Ronald McDonald muss sich zurückhalten

12. Oktober 2016, 15:50
44 Postings

Das Maskottchen wird aber weiter auftreten

Oak Brook – Die Clownhysterie erreichte nun auch Ronald McDonald. In mehreren Fällen erschreckten als Clowns Verkleidete, die teils mit Messern bewaffnet waren, andere Menschen. Die Fastfood-Kette McDonald's zieht nun deswegen ihr Maskottchen für einige Zeit weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Der rothaarige Clown solle vorerst nur ausgewählte Einsätze bei Veranstaltungen haben, berichten US-Medien.

"Das heißt nicht, dass es keine Auftritte von Ronald McDonald mehr geben wird, sondern dass wir rücksichtsvoll sind, was seine Teilnahme an verschiedenen Events derzeit angeht", sagte Unternehmenssprecherin Terri Hickey dem Sender CNN.

Eine Welle gruseliger Clowns sorgt seit mehreren Wochen in den USA und mittlerweile auch in Großbritannien für Unruhe. Videos im Internet zeigen die bunten Spaßmacher in bedrohlichen Posen: Sie tauchen überraschend an dunklen Orten auf, teils mit Baseballschlägern, greifen Passanten an und laufen Autos hinterher. Laut Polizei kam es bereits zu Festnahmen.

Die Kollegen von vox.com haben die ganze Clown-Geschichte in einem Video zusammengefasst.

(APA, red, 12.10.2016)

  • Ronald McDonald muss sich zurückhalten.
    foto: ap photo/andres kudacki

    Ronald McDonald muss sich zurückhalten.

Share if you care.