Michelle Williams als Janis Joplin im Gespräch

12. Oktober 2016, 13:21
7 Postings

Biopic "Janis" soll von Sean Durkin inszeniert werden – Clint Eastwood denkt über Geisel-Drama nach – Reese Witherspoon erhält Verstärkung für "Home Again"

Hollywood – Mit 27 Jahren war die Rockröhre Janis Joplin (1943-1970) an einer Überdosis Drogen in einem Hotelzimmer in Hollywood gestorben. Jetzt könnte sich US-Schauspielerin Michelle Williams ("Brokeback Mountain") mit 36 Jahren in die Sängerin verwandeln und Joplins letzte Monate vor ihrem Tod nachzeichnen. "Variety" zufolge verhandelt Williams um die Rolle der Rock-Ikone in dem geplanten Biopic "Janis".

Regie soll Sean Durkin ("Martha Marcy May Marlene") führen, Peter Newman produziert den Film. Er besitzt seit langem die Rechte an Musiktiteln und Schriftmaterial von Joplin. Aktuell ist Williams an der Seite von Casey Affleck in dem Drama "Manchester by the Sea" zu erleben, das kommende Woche die diesjährige Viennale eröffnen wird.

Clint Eastwood denkt über Geisel-Drama nach

Oscar-Preisträger Clint Eastwood (86) räumt derzeit mit dem wahren Drama "Sully" über die spektakuläre Notlandung des US-Piloten Chesley Sullenberger an den US-Kinokassen ab. Laut "Deadline.com" könnte Eastwood als nächstes eine weitere Tatsachenstory anpacken. Das Studio Warner Bros. hat sich demnach die Filmrechte für die Memoiren "Impossible Odds" des Geiselopfers Jessica Buchanan gesichert.

Die US-Entwicklungshelferin war 2011 in Somalia entführt und nach dreimonatiger Geiselhaft von einer Spezialeinheit der US-Navy aus den Händen der Piraten befreit worden. Brian Helgeland ("Mystic River") schreibt das Drehbuch.

Reese Witherspoon erhält Verstärkung für "Home Again"

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon (40, "Walk the Line") erhält von dem TV-Schauspieler Reid Scott (38, "Veep – Die Vizepräsidentin") Unterstützung in der geplanten Independent-Komödie "Home Again". Wie das Branchenportal "Deadline.com" berichtet, sollen die Dreharbeiten noch in diesem Monat unter der Regie von Hallie Meyers-Shyer (29) beginnen.

Sie schrieb auch das Drehbuch. Ihre Mutter, die Regisseurin Nancy Meyers (66, "Was Frauen wollen"), ist als Produzentin an Bord. Witherspoon spielt eine frisch geschiedene Mutter, deren Leben noch chaotischer wird, als sie sich mit drei jungen Männern anfreundet. Candice Bergen und Michael Sheen spielen ebenfalls mit. (APA, 12.10.2016)

  • Könnte Janis Joplin mimen: Michelle Williams.
    foto: reuters/andrew kelly

    Könnte Janis Joplin mimen: Michelle Williams.

Share if you care.