Messenger Signal führt sich selbst zerstörende Nachrichten ein

12. Oktober 2016, 10:41
6 Postings

Feature soll für noch mehr Sicherheit sorgen, Entwickler warnt aber: "Nur bei Freunden sinnvoll"

Der als sehr sicher geltende Chat- und Telefondienst Signal hat ein neues Feature vorgestellt. Nutzer können ab sofort einstellen, dass sich ihre Nachrichten nach einer bestimmten Zeit selbst zerstören. Signal-Entwickler Moxie Marlinspike bezeichnet dies als "automatisierte Datenhygiene". Dasselbe Feature hatte zuvor Snapchat berühmt gemacht, wenngleich der Kontext von Signal mit dessen Fokus auf Datensicherheit stark von Snapchat abweicht.

Screenshots natürlich möglich

Marlinspike warnte jedoch davor, sich zu sehr auf das Feature zu verlassen. Wenn man mit einem Gegenüber kommuniziere, das Screenshots von dem Gespräch anfertige, sei die automatische Löschung naturgemäß sinnlos. Für zwei Chatpartner, die beide eine Entfernung der Nachrichten wollen, sei das Feature hingegen ideal. Signal empfiehlt, ältere Nachrichten immer wieder zu löschen, um so Spionage vorzubeugen. (red, 12.10.2016)

  • Nutzer können sich via Signal nun selbstzerstörende Nachrichten übermitteln
    foto: reuters/munoz

    Nutzer können sich via Signal nun selbstzerstörende Nachrichten übermitteln

Share if you care.