VW-Betriebsratschef will Jobs über Altersteilzeit abbauen

12. Oktober 2016, 07:53
posten

"Es wird mit mir keine betriebsbedingten Kündigungen geben"

Frankfurt – Volkswagen -Betriebsratschef Bernd Osterloh setzt beim Stellenabbau auf Altersteilzeit. "Es wird mit mir keine betriebsbedingten Kündigungen geben", sagte er dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Er rechne damit, dass man 1500 bis 2500 Stellen jährlich über Altersteilzeit abbauen könne – und das auf zehn Jahre gesehen.

Gleichzeitig würden in anderen Bereichen aber auch Leute eingestellt, etwa für die Softwareentwicklung. Der Trend sei aber wahrscheinlich so, "dass mehr Menschen das Unternehmen verlassen werden, als wir neu einstellen". Bei VW sind mehr als 200.000 Mitarbeiter in gut 30 Werken weltweit beschäftigt.

Bei den Verhandlungen über die Rundumerneuerung des Konzerns sei man auf einem guten Weg, "aber es wird hart verhandelt". Wann die Gespräche beendet seien, sagte er nicht. "Das kommt auf uns an, das kommt aber auch auf das Unternehmen an." (Reuters, 12.10.2016)

Share if you care.