Offizielle Zahl der Hurrikan-Opfer in Haiti auf 473 gestiegen

11. Oktober 2016, 21:22
1 Posting

75 Personen werden noch vermisst, 339 wurden verletzt

Port-au-Prince – Mindestens 473 Menschen sind durch Hurrikan Matthew in Haiti ums Leben gekommen. 75 Personen werden noch vermisst, gab der Zivilschutz am Dienstag bekannt. 339 Haitianer wurden verletzt, 175.500 haben Schutz in Notunterkünften gesucht. Nach UN-Angaben benötigen nach der Naturkatastrophe mindestens 1,4 Millionen Menschen in Haiti Hilfe.

Bereits vor einigen Tagen hatte die Regierung erklärt, dass die Zahl der Hurrikantoten auf mehr als 1.000 gestiegen sei und sich dabei auf Angaben lokaler Behörden berufen. Die Zahlen des Zivilschutzes sind niedriger, weil er nur jene Opfer zählt, die er selbst vor Ort gesehen hat. Angesichts zerstörter Straßen und dadurch noch abgeschnittener Regionen kommt es hier zu Verzögerungen.

Vor einer Woche hatte der Wirbelsturm Haiti mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Kilometern pro Stunde getroffen. Zahlreiche Häuser wurden zerstört, Straßen und Felder überschwemmt. Hilfsorganisationen und Behörden brachten Lebensmittel, Wasser, Hygieneartikel und Medikamente in den besonders stark betroffenen Südwesten des Landes. (APA, 11.10.2016)

Share if you care.