"Call of Duty": 130 GB Festplattenspeicher für "Infinite Warfare" und "Modern Warfare" benötigt

11. Oktober 2016, 14:54
39 Postings

Activision hat den enormen Speicherplatzverbrauch bestätigt

Activision hat auf seiner Website bestätigt, dass "Call of Duty: Infinite Warfare" inklusive der remasterten Version des Shooter-Klassikers "Modern Warfare" knapp 130 GB an Festplattenspeicher benötigen. Das führt der Konzern auf die Größe der Spiele, den Patch am Veröffentlichungstag sowie zusätzliche Karten, die vor Jahresende veröffentlicht werden sollen, zurück.

Geschätzte Größe

Wie der Konzern in ihren FAQs bestätigte, sei der für die Installation notwendige Platz eine "High-End Schätzung". Das könnte bei Konsolenbesitzern zu Problemen führen, deren Festplatten nur 500 GB an Speicher verfügen. Den neuesten "Call of Duty"-Teil, der erstmals im Weltall spielt, mitsamt einer grafisch aufpolierten Version des 2008 erschienen "Call of Duty: Modern Warfare" sowie Day-One-Patches, gibt es nur in den Legacy-, Digital-Deluxe- und Legacy-Pro-Edition von "CoD".

call of duty
Video: Story-Trailer zu "Call of Duty: Infinite Warfare".

Vermutlich wird der angekündigte Speicherplatz noch nicht zu Release voll ausgeschöpft werden. Die sechs zusätzlichen Multiplayer-Maps sollen bis spätestens 31. Dezember erscheinen. (rec, 11.10.2016)

"Call of Duty: Infinite Warfare" erscheint am 4. November für PS4, XBO und PC.

  • Artikelbild
    foto: activision
  • Artikelbild
    foto: activision
  • Artikelbild
    foto: activision
Share if you care.