Raubüberfall auf 16-Jährige in Wiener Neudorf

11. Oktober 2016, 11:26
235 Postings

Zwei Täter flüchtig

Wiener Neudorf – Eine 16-Jährige ist in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) von zwei Unbekannten angegriffen und beraubt worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich wurde sie zu Boden geschleudert, einer der Männer versetzte ihr einen Fußtritt gegen die linke Körperhälfte. Durch ihre Schreie wurde ein Passant auf das Geschehen aufmerksam, worauf die Täter flüchteten.

Der Überfall hat sich bereits in der Vorwoche – am Mittwoch, dem 5. Oktober – gegen 8.15 Uhr im Bereich der Haltestelle Griesfeldstraße der Wiener Lokalbahnen ereignet. Die Räuber forderten ihr Opfer laut Polizei "in einer sehr aggressiven Weise in gebrochenem Deutsch" auf, Bargeld herauszugeben. Das Mädchen kam dem aufgrund der Drohungen nach und musste in der Folge auch Lebensmittel, die es in der Tasche hatte, herausrücken.

Als sich die 16-Jährige weigerte, ihr Mobiltelefon herzugeben, versuchte einer der jungen Männer, ihr das Handy mit Gewalt zu entreißen. In Reaktion auf ihre Schreie folgte der tätliche Angriff. Anschließend liefen die Räuber in Richtung B11 davon.

Beide waren 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hatten kurz rasierte Haare. Einer trug dunkle, komplett zerrissene Jeans, der andere, von dem ein Phantombild angefertigt wurde, ein rotes T-Shirt mit großer weißer Aufschrift. Dieser hatte der Beschreibung nach einen dunklen Teint und auffällige Tätowierungen am Arm. Sachdienliche Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, werden an die Polizeiinspektion Wiener Neudorf, Telefonnummer 059133-3344, erbeten. (APA, 11.10.2016)

  • Von einem der zwei Verdächtigen konnte ein Phantombild angefertigt werden.
    foto: apa/lpd-nö

    Von einem der zwei Verdächtigen konnte ein Phantombild angefertigt werden.

Share if you care.