Udo Prokschs Auto wird versteigert

10. Oktober 2016, 17:41
140 Postings

Maserati Indy 4200 war 1979 erstmals zugelassen und später in Besitz von Teddy Podgorski

Als ein "Stück österreichischer Geschichte mit unvergleichlicher Provenienz" wird der Maserati Indy 4200 auf der Webseite des Dorotheums angepriesen. Am Samstag wird er in Salzburg versteigert. Schätzwert: 70.000 bis 100.000 Euro.

foto: dorotheum

Autoliebhaber mag die Farbkombination von Dunkelgraumetallic und schwarzem Lederinterieur beeindrucken. Was das Auto kurios macht, sind aber vor allem seine ehemaligen Besitzer: 1979 erfolgte die Zulassung auf Udo Proksch, der später wegen des Falls Lucona zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Später war er 15 Jahre lang im Besitz des ehemaligen ORF-Generals Teddy Podgorski. (rwh, 10.10.2016)

Share if you care.