Immobile rettet Italien, auch Spanien und Island siegen

9. Oktober 2016, 21:04
38 Postings

Italien dreht Rückstand gegen Mazedonien – Kroatien bleibt auf Kurs, Island zieht mit 2:0-Sieg über die Türkei nach

Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Italien und Spanien um den Sieg in der WM-Qualifikationsgruppe G hat Sonntagabend seine Fortsetzung gefunden. Während der viermalige Weltmeister Italien dank des zweiten Treffers von Ciro Immobile in der Nachspielzeit glücklich mit 3:2 (1:0) in Mazedonien siegte, kamen die Spanier zu einem ungefährdeten 2:0 (0:0)-Erfolg in Albanien.

Spanien und Israel siegreich

Italien ging durch den Treffer von Andrea Belotti (24.) in Führung, sah sich aber nach einem Doppelschlag der Mazedonier in Skopje durch Ilija Nestorovski (57.) und Ferhan Hasani (59.) plötzlich im Hintertreffen. Erst Torjäger Immobile rettete die Gäste mit seinen zwei späten Treffern (75., 92.).

Spanien blieb auch im 56. Qualifikationsspiel in Serie ungeschlagen. In Skhodra nutzte zunächst Diego Costa einen Patzer von Albaniens Keeper Etrit Berisha (55.), nur fünf Minuten später machte der eingewechselte Nolito alles klar. Damit führen die Spanier die Tabelle dank des besseren Torverhältnisses vor Italien (beide je sieben Zähler) an. Albanien und Israel liegen einen Zähler dahinter. Die Israeli haben bereits am frühen Abend mit einem knappen 2:1-Heimsieg über das vom Österreicher Jürgen Pauritsch gecoachte Liechtenstein nachgelegt. Bei den Gastgebern kam Salzburg-Stürmer Munas Dabbur ab der 81. Minute zum Einsatz.

Kroatien und Island bleiben auf Kurs

In Gruppe I bleibt Kroatien weiterhin ohne Niederlage. Am Sonntag reichte dem EM-Achtelfinalisten in Finnland ein früher Treffer von Mario Mandzukic (18.) für ein 1:0, mit dem auch die Tabellenführung (sieben Punkte) in Kroatien bleibt. Am Abend zog Island nach einem 2:0 (2:0)-Heimerfolg über die Türkei punktemäßig mit Tabellenführer Kroatien gleich. Ein Eigentor Ömer Topraks (42.) und Alfred Finnbogason (44.) sorgten kurz vor der Pause für die Entscheidung.

Auch die Ukraine feierte am Sonntag einen Sieg und gewann 3:0 über den Kosovo. Die Ukrainer, für die Amir Rrahmani (31./Eigentor), Andrej Jarmolenko (81.) und Ruslan Rotan (87.) trafen, haben nunmehr fünf Punkte aus drei Spielen gesammelt. Der Kosovo, bei dem einmal mehr Salzburgs Valon Berisha in der Startelf stand, ist mit einem Punkt Letzter. Die Partie wurde nicht im eigentlichen Gastgeberland Ukraine, sondern in Krakau ausgetragen, weil die ukrainische Regierung den Kosovo nicht als unabhängigen Staat anerkennt. (APA, 9.10.2016)

WM-Qualifikation, 3. Runde, Sonntag

  • Gruppe G:

Israel – Liechtenstein 2:1 (2:0) Jerusalem.
Tore: Hemed (4., 16.) bzw. Göppel (49.)

Albanien – Spanien 0:2 (0:0) Shkodra.
Tore: Diego Costa (55.), Nolito (63.)

Mazedonien – Italien 2:3 (0:1) Skopje.
Tore: Nestorovski (57.), Hasani (59.) bzw. Belotti (24.), Immobile (75., 92.)

  • Gruppe I:

Finnland – Kroatien 0:1 (0:1) Tampere.
Tore: Mandzukic (18.)

Ukraine – Kosovo 3:0 (1:0) Krakau.
Tore: Rrahmani (31./Eigentor), Jarmolenko (81.), Rotan (87.)

Island – Türkei 2:0 (2:0) Reykjavik.
Tore: Toprak (42./Eigentor), Finnbogason (44.)

  • Italiens Ciro Immobile hat die Squadra Azzurra vor einer blamablen Niederlage bewahrt.
    foto: apa/afp/dimitar dilkoff

    Italiens Ciro Immobile hat die Squadra Azzurra vor einer blamablen Niederlage bewahrt.

Share if you care.