Walkner feiert Etappensieg in Marokko

7. Oktober 2016, 20:12
1 Posting

Salzburger nach Oberschenkelbruch auf gutem Weg zurück. "Die Richtung stimmt definitiv"

Rabat – Matthias Walkner hat neun Monate nach seinem schweren Sturz bei der Rallye Dakar wieder einen Etappensieg gefeiert. Bei seiner zweiten Motorrad-Rallye nach dem im Jänner erlittenen Oberschenkelbruch gewann der Motocross-Weltmeister (MX3) von 2012 und Cross-Country-Weltmeister 2015 das vierte Teilstück der Marokko-Rallye und wurde Gesamt-Siebenter. Den Sieg sicherte sich sein KTM-Werksfahrer-Kollege Toby Price (AUS).

Den WM-Titel musste Walkner wegen der langen Zwangspause an den Chilenen Pablo Quintanilla (Husqvarna) abgeben. Für den 30-Jährigen war Marokko jedenfalls eine "extrem wichtige Woche". Fast noch mehr als der Etappensieg freue ihn, dass er in puncto Speed und Navigation eigentlich wieder auf dem Niveau von vor dem Unfall sei. "Die Richtung stimmt definitiv. Ich bin jetzt sehr zuversichtlich, dass ich bis zur Dakar wieder da bin, wo ich sein will", erklärte der Kuchler. Die Dakar beginnt am 2. Jänner in Paraguay. (APA, 7.10.2016)

Share if you care.