S&T übernimmt einen Teil von Raiffeisen Informatik

7. Oktober 2016, 13:25
1 Posting

Grossnigg soll sich Drittkundengeschäft geschnappt haben

Der börsennotierte Linzer Technologiekonzern S&T AG übernimmt das Kundensegment "IT-Markt" der Raiffeisen Informatik Gruppe. Dieses umfasst u. a. Leistungen im Bereich Rechenzentrumsbetrieb, SAP-Consulting bzw. SAP-Betrieb sowie Softwareentwicklung bei Collaboration Management Software. Rund 90 Mitarbeiter werden zu S&T wechseln.

Servicegeschäft soll gestärkt werden

"Die S&T AG stärkt mit der Transaktion das Servicegeschäft der Systemhaussparte in Österreich und steigt zu den größten österreichischen Anbietern von Rechenzentrumsdienstleistungen auf", teilte S&T am Freitag in einer Aussendung mit. Der IT-Markt habe rund zehn Prozent des Umsatzes von Raiffeisen Informatik ausgemacht.

Das Drittkundengeschäft der Raiffeisen Informatik soll sich Medienberichten zufolge der Industrielle Erhard Grossnigg geschnappt haben.

Der Fokus von Raiffeisen Informatik liege künftig auf der Servicierung des Raiffeisen-Sektors, der UNIQA und ausgewählter Finanzdienstleister, teilte S&T mit. (APA, 7.10.2016)

Share if you care.