Viennale: Terence Davies und Luc Dardenne als Gäste dabei

7. Oktober 2016, 13:23
1 Posting

Abel Ferrara kommt statt Christopher Walken – Olivier Assayas und Su Friedrich stellen neue Filme vor

Wien – Kenneth Lonergan, Patti Smith und John Carpenter standen bereits fest. Nun hat die Viennale vier Tage vor der Programmpressekonferenz weitere prominente Gäste der 54. Ausgabe verkündet. Demnach wird der britische Regisseur Terence Davies erstmals Österreich besuchen und sein Emily-Dickinson-Biopic "A Quiet Passion" und den bereits 2012 beim Festival gezeigten Film "The Deep Blue Sea" vorstellen.

Unter den weiteren "großen Namen des Gegenwartskinos" finden sich die Franzosen Olivier Assayas ("Personal Shopper"), Bertrand Bonello ("Nocturama") und Alain Guiraudie ("Rester vertical"), die US-Amerikanerin Su Friedrich ("I Cannot Tell You How I Feel") sowie der Belgier Luc Dardenne, der das gemeinsam mit seinem Bruder Jean-Pierre inszenierte Drama "La fille inconnue" zeigt. Eine Absage gab es hingegen von Hollywoodstar Christopher Walken, dem man mit "Dancer in the Dark" eine Personale widmet. In seiner Vertretung kommt Abel Ferrara, der schon 2012 bei der Viennale zu Gast war und mehrere Filme mit Walken gedreht hat.

Auch eine Reihe von jungen Filmschaffenden, die dieses Jahr bei internationalen Festivals reüssiert haben, wohnen den Vorführungen ihrer Filme zwischen 20. Oktober und 2. November bei. In Wien gastieren demnach der brasilianische Regisseur Kleber Mendonca Filho ("Aquarius"), der Spanier Albert Serra ("The Death of Louis XIV") und die Pariserin Rebecca Zlotowski, die im Drama "Planetarium" Natalie Portman und Lily-Rose Depp als Schwestern inszeniert.

Das vollständige Festivalprogramm samt Gästeliste wird kommenden Dienstag (11. Oktober) vorgestellt, der Ticketvorverkauf startet ab 15. Oktober. (APA, 7.10.2016)

Share if you care.