Strom- und Gasanbieterwechsel kann bis zu 918 Euro bringen

7. Oktober 2016, 12:20
28 Postings

Regional unterschiedlich – Größtes jährliches Einsparpotenzial in Klagenfurt

Wien – Die Einsparmöglichkeit durch die Wahl eines neuen Strom- und Gasanbieters wird in Österreich immer größer. Aktuell kann der Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas einem Durchschnittshaushalt bereits bis zu 918 Euro im Jahr bringen, zu Sommerbeginn waren es noch weniger als 850 Euro und im Frühjahr um die 750 Euro jährlich.

Je nach Region liegt die Einsparmöglichkeit bei Strom und Gas zusammen zwischen 572 Euro in Tirol und bis zu 918 Euro pro Jahr in Klagenfurt. "Derzeit ist das Einsparpotenzial besonders hoch", erklärte der für Energie zuständige Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Freitag, der Wechsel sei rasch und einfach möglich.

Für Strom geben Österreichs Haushalte im Schnitt zwischen 664 Euro pro Jahr im Netzgebiet Tirol und 824 Euro pro Jahr im Netzgebiet Kärnten aus. Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Platzhirschen zum günstigsten Anbieter beträgt je nach Region zwischen 194 Euro pro Jahr in Tirol sowie 323 Euro pro Jahr in Oberösterreich samt Netzgebiet Linz. Basis ist ein 3.500-kWh-Haushaltskunde beim regionalen Standardanbieter.

Für Erdgas geben die Haushalte im Schnitt zwischen 919 Euro pro Jahr in Vorarlberg und 1.225 Euro pro Jahr im Netzgebiet Klagenfurt aus. Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom Standardanbieter zum günstigsten Anbieter beträgt je nach Region zwischen 378 Euro in Tirol und 639 Euro pro Jahr in Klagenfurt. Berechnet wurden diese Zahlen auf Basis eines Haushaltes, der 15.000 kWh Erdgas beim regionalen Standardanbieter bezieht. (APA, 7.10.2016)

  • Derzeit ist das Einsparpotenzial laut Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner besonders groß.
    foto: dpa-zentralbild/jens büttner

    Derzeit ist das Einsparpotenzial laut Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner besonders groß.

Share if you care.