FBI will nächstes iPhone eines Terroristen knacken

7. Oktober 2016, 11:39
2 Postings

Es geht um das Gerät jenes US-Bürgers, der in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen mit einem Messer attackierte

Das FBI versucht erneut, ein mittels Passcode gesperrtes iPhone eines Terroristen zu knacken. Dieses Mal geht es um das Gerät von Dahir Adan, der in einem Einkaufszentrum im US-Staat Minnesota mehrere Menschen mit einem Messer attackierte, bevor er von Polizisten erschossen wurde. "Das iPhone von Dahir Adan ist gesperrt – und wir untersuchen momentan unsere juristischen und technischen Möglichkeiten, Zugriff zu erhalten", sagte FBI-Einsatzleiter Rich Thorton zu Journalisten.

Nicht einmal Apple hat Zugriff

Er gab nicht bekannt, um welches Modell es sich bei dem iPhone genau handle oder welche Version des mobilen Betriebssystems iOS installiert sei. Seit iOS 8 sind iPhones so verschlüsselt, dass nicht einmal Apple Zugriff auf die Daten erlangen kann. Das FBI hatte deshalb in einem anderen Fall, der für heftige Debatten sorgte, von Apple die Entwicklung eines eigenen Programms gefordert, mit dem iPhones geknackt werden können. Der Fall wurde schließlich dadurch gelöst, dass das FBI mit Hilfe eines Fremdanbieters Zugriff auf das iPhone verlangte.

Verschlüsselungsdebatte

FBI-Chef James Comey versprach damals, dass es nur um dieses "eine" iPhone ginge. Doch mittlerweile ist eine Vielzahl an weiteren Begehrlichkeiten der US-Justiz bekannt geworden. Mit dem neuen Fall dürfte das Thema wieder präsenter werden, da das FBI vor allem den "Kampf gegen Terrorismus" dazu mobilisieren kann, gegen Verschlüsselung Stimmung zu machen. (red, 7.10.2016)

Link

Wired

  • Das FBI will erneut das iPhone eines Terroristen knacken
    foto: ap/kichiro sato

    Das FBI will erneut das iPhone eines Terroristen knacken

Share if you care.