Mehr als 50 Tote durch gepanschten Alkohol in der Ukraine

6. Oktober 2016, 12:36
27 Postings

Steuern auf Alkohol wurden seit 2014 mehrfach angehoben

Kiew – An gepanschtem Alkohol sind in der Ukraine innerhalb von gut zwei Wochen mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. Allein im ostukrainischen Gebiet Charkiw starben 38 Menschen, wie die Aufsicht für Lebensmittelsicherheit am Donnerstag in Kiew mitteilte. Tote gab es auch in den Gebieten Donezk, Luhansk, Mykolajiw und Schytomyr.

Die Polizei nahm einen 27-jährigen Verdächtigen aus Charkiw sowie drei mutmaßliche Helfer fest. Ihnen drohen bis zu zehn Jahre Gefängnis.

Die Regierung hatte die Alkoholsteuern seit 2014 mehrfach angehoben. Da die schwere Wirtschaftskrise die Kaufkraft der Ukrainer aufzehrt, greifen viele vermehrt auf unsichere Billigangebote im Internet und selbst gebrannten Schnaps zurück. (APA, 6.10.2016)

  • Ein Mann in einem Supermarkt in Kiew. Seit 2014 wurden die Steuern auf Alkohol mehrfach angehoben. Daher gehen viele Ukrainer statt in den Supermarkt ins Internet und bestellen dort gepanschten Schnaps.
    foto: reuters/gleb garanich

    Ein Mann in einem Supermarkt in Kiew. Seit 2014 wurden die Steuern auf Alkohol mehrfach angehoben. Daher gehen viele Ukrainer statt in den Supermarkt ins Internet und bestellen dort gepanschten Schnaps.

Share if you care.