Amazon startet Förderprogramm für kleine Unternehmen in Deutschland

6. Oktober 2016, 12:02
posten

Jury wählt 30 Betriebe mit weniger als 20 Mitarbeitern aus

Das Online-Versandhaus Amazon will kleine Händler in Deutschland beim Sprung ins digitale Zeitalter unterstützen. "Wir zielen ganz klar auf kleinere Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern ab", erklärte Amazon-Manager Markus Schöberl am Mittwoch in Berlin. Mit einem Förderprogramm würden bis zu 30 Firmen dabei begleitet, ihr Online-Geschäft an- oder auszubauen und international zu expandieren.

Eine Jury verleiht den besten Teilnehmern im Frühjahr 2017 den "Unternehmer der Zukunft"-Preis.

"Wir sind eine Antwort"

Dass ausgerechnet der weltgrößte Online-Händler Amazon, der an der schwierigen wirtschaftlichen Lage stationärer Geschäfte nicht ganz unbeteiligt ist, diese nun unterstützt, mag etwas seltsam anmuten. "Der Konsument hat sich maßgeblich geändert in den letzten zehn Jahren", sagte Ralf Kleber, Deutschland-Chef von Amazon. Der Kunde habe über das Medium Internet Zugang zu jedem Produkt in jedem Winkel der Erde. "Wir sind eine Antwort, wie man damit umgehen kann."

Über den "Amazon Marketplace" vertreiben nach Angaben des US-Unternehmens mehr als zwei Millionen Händler weltweit gegen eine monatliche Gebühr von 39 Euro ihre Produkte. Bei Amazon sind mehr als 300 Millionen aktive Kundenkonten registriert. (Reuters, 06.10.2016)

Links

Amazon

Share if you care.