CIA soll Unruhen fünf Tage im Voraus erkennen können

6. Oktober 2016, 10:28
26 Postings

Maschinenlern-Algorithmen kombinieren scheinbar unzusammenhängende Daten für Prognosen

Unter dem Schlagwort "Predictive Policing" experimentieren mittlerweile Polizeibehörden in mehreren Ländern mit Systemen, die vorherzusagen versuchen, wann in einer bestimmten Gegend etwa mit Einbrüchen zu rechnen sein wird. Freilich sind auch die Geheimdienste an derlei Technologie interessiert und erzielen bereits Fortschritte. So kann das amerikanische CIA nach eigenen Angaben bereits Unruhen bis zu fünf Tage im Voraus prognostizieren.

Das jedenfalls sagte Andrew Hallman kürzlich auf der Next Tech-Konferenz, wie Engadget berichtet. Er ist stellvertretender Leiter des Direktorats für digitale Innovationen, das erst im Mai 2015 eingerichtet worden war.

Dabei geht es allerdings nicht um spontanen Protest, wie man ihn in den USA etwa nach mehreren umstrittenen Todesfällen afroamerikanischer Bürger durch Schusswaffeneinsatz der Polizei erlebt hat, sondern um Aufstand infolge soziopolitischer und ökonomischer Probleme in einer Region oder einem Land.

Maschinenlernen und offene Daten

Laut Hallmann kombiniert man dabei sozialwissenschaftliche Erkenntnisse mit dem Wissen über Instabilität, Umstürze und Finanzkrisen aus den letzten sechs bis sieben Jahrzehnten. Dabei bedient man sich mitunter auch quelloffener Datensätze und wertet auch soziale Medien aus. Verarbeitet werden die Daten anschließend von Maschinenlernalgorithmen, die mitunter scheinbar unzusammenhängende Daten kombinieren und wichtige Muster erkennen können.

Die Erkenntnisse werden anschließend herangezogen, um sich auf Unruhen und Aufstände weltweit besser vorzubereiten. Wie genau die Vorhersagesysteme mit ihren Prognosen bislang liegen, verriet Hallman nicht. Die Technologie hinter den Voraussagen kommt aber auch in anderen Bereichen zum Einsatz, etwa um Reiserouten von Extremisten und illegalen Gütern im Voraus zu erkennen. (red, 06.10.2016)

Links

Engadget

  • In der äthiopischen Region kam es kürzlich zu Aufständen aufgrund schon länger anhaltender ethnischer Spannungen. Solche Entwicklungen will das CIA bis zu fünf Tage im Voraus prognostizieren können.
    foto: reuters

    In der äthiopischen Region kam es kürzlich zu Aufständen aufgrund schon länger anhaltender ethnischer Spannungen. Solche Entwicklungen will das CIA bis zu fünf Tage im Voraus prognostizieren können.

Share if you care.