Computerplanung soll Deutsche-Bahn-Projekte beschleunigen

5. Oktober 2016, 17:37
posten

Zunächst Einsatz bei 13 Pilotprojekten – Derzeit mehr als 3.000 Infrastrukturprojekte

Die Deutsche Bahn will große Bauvorhaben künftig schneller verwirklichen. Dazu setzt sie aufComputerhilfe beim Planen und Bauen. Den Anfang macht sie mit 13 Pilotprojekten, die vom Eigentümer Bund mit insgesamt 20 Mio. Euro unterstützt werden.

9 Millionen Euro für digitale Planung

Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unterzeichneten am Mittwoch in Berlin eine Finanzierungsvereinbarung. Demnach investiert die Bahn aus eigenen Mitteln 9 Millionen Euro in die digitale Planungsmethode.

"Ziel ist es, schneller, kostenstabiler und effektiver zu bauen", sagte Dobrindt. Vom Jahr 2020 an solle das digitale Planen und Bauen bei allen Großprojekten des Bundes Standard sein. Grundlage ist einComputermodell, das alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst. "Alle Daten der Planung sind in Echtzeit verfügbar", erläuterte Dobrindt. So gebe es "weniger Reibungsverluste zwischen den Beteiligten".

Effizienter

Zu den Pilotprojekten gehören Abschnitte der Rheintalbahn (Karlsruhe-Basel), der Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) und der Schienenanbindung der Fehmarnbelt-Querung (Schleswig-Holstein). Grube sagte, ein Test beim Bau des neuen ICE-Werks in Köln-Nippes habe gezeigt, dass sich die Effizienz mit der Computerplanung um 20 bis 30 Prozent steigern lasse. Bei der Deutschen Bahn liefen derzeit mehr als 3.000 Infrastrukturprojekte mit einem Volumen von 80 Mrd. Euro. (APA/dpa, 5.9.2016)

Share if you care.