Erneut mehr Anmeldungen für deutsch-slowenischen Unterricht

5. Oktober 2016, 12:02
27 Postings

Anteil im Geltungsbereich des Minderheiten-Schulgesetzes bei 45,66 Prozent

Klagenfurt – Wie schon in den vergangenen Jahren steigt die Anmeldung zum zweisprachigen (slowenisch-deutsch) Unterricht in Kärnten weiterhin an. Für das Schuljahr 2016/17 wurden im Geltungsbereich des Minderheiten-Schulgesetzes 45,66 Prozent (im Vorjahr 45,65 Prozent) aller Schüler zum zweisprachigen Unterricht angemeldet, wie der Landesschulrat am Mittwoch in einer Aussendung bekannt gab.

Somit sind 2.053 der 4.496 im Geltungsbereich des Minderheiten-Schulgesetzes – im Wesentlichen erstreckt sich dieser über Südkärnten – gemeldeten Schüler zum Slowenischunterricht angemeldet. Dazu kommen noch zwei Volksschulen in Klagenfurt, wo 228 (Vorjahr: 208) Kinder den zweisprachigen Unterricht besuchen.

An Neuen Mittelschulen besuchen 284 Kinder den Slowenischunterricht, das slowenische Gymnasium in Klagenfurt meldet 569 Schüler. Die zweisprachige Handelsakademie besuchen 261 Schüler, die private Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe St. Peter bei St. Jakob hat heuer 150 Schüler. Die drei höheren Schulen im Geltungsbereich des Minderheiten-Schulgesetzes verzeichnen daher insgesamt 980 Schülerinnen und Schüler, im vergangenen Schuljahr waren es 938. (APA, 5.10.2016)

Share if you care.