Disney legt "Mulan" neu auf

5. Oktober 2016, 11:08
1 Posting

Das chinesische Märchen wird mit Schauspielern verfilmt, Rachel Weisz will Naomi Aldermans Roman "Ungehorsam" ins Kino bringen

Hollywood – Das 1998 von Disney verfilmte Märchen um die chinesische Heldin "Mulan" soll 20 Jahre später mit Schauspielern auf die Leinwand kommen. Die Neuauflage des beliebten Zeichentrickfilms sei für November 2018 geplant, berichtet das Portal "Variety". Ein Regisseur steht noch nicht fest, bald solle aber weltweit nach einer geeigneten Hauptdarstellerin gesucht werden.

Das 2.000 Jahre alte chinesische Volksmärchen erzählt von einem mutigen Mädchen, das aus Liebe zu ihrem Vater für ihn in den Krieg zieht, als gefeierte Heldin zurückkehrt und auf diesem beschwerlichen Weg zu sich selbst findet. Disney hat zuletzt u.a. "Alice im Wunderland", "Maleficent", "Das Dschungelbuch" und "Cinderella" als Realverfilmungen neu belebt; 2017 kommen Emma Watson und Dan Stevens als "Die Schöne und das Biest" ins Kino.

Christopher Walken wird Robert De Niros bester Freund

Robert de Niro bekommt in seiner neuen Komödie um einen gewieften Großvater prominente Unterstützung. Christopher Walken sowie Eugene Levy ("American Pie") werden ebenfalls im Film "The War With Grandpa" mitspielen, wie das Portal "Variety" berichtet.

Walken wird im Film De Niros besten Freund spielen, der in "Dirty Grandpa" als Großvater bereits partywütigen College-Kids gegenüberstand. Walken und De Niro hatten im Film "Die durch die Hölle gehen" von 1978 nebeneinander am Set gearbeitet. Die Komödie soll De Niro abdrehen, bevor er im kommenden Frühjahr für Martin Scorsese in dem Mafia-Thriller "The Irishmen" einen Auftragsmörder spielt.

Wirbel durch Liebe

Die britische Oscarpreisträgerin Rachel Weisz ("Der ewige Gärtner") will Naomi Aldermans Roman "Ungehorsam" auf die Leinwand bringen. Sie werde den Film, dessen Buchvorlage im Original "Disobedience" heißt, produzieren und darin neben Rachel McAdams ("Southpaw") auch die Hauptrolle spielen, berichtet "Variety".

Im Roman kehrt eine junge Frau (Weisz) aus New York in ihr jüdisch-orthodoxes Zuhause in London zurück, nachdem sie vom Tod ihres Vaters erfährt. Dort wirbelt sie die ruhige Gemeinde auf, indem sie eine lang unterdrückte Liebe zu ihrer besten Freundin (McAdams) wiederbelebt, die mittlerweile mit ihrem Cousin verheiratet ist. Die Dreharbeiten sollen kommendes Jahr beginnen. Weisz hatte zuvor das Drama "Radiator" von 2014 mit produziert. (APA/dpa, 5.10.2016)

  • Die britische Oscarpreisträgerin Rachel Weisz den Roman "Ungehorsam" auf die Leinwand bringen und selbst eine Hauptrolle spielen.
    foto: reuters / stefan wermuth

    Die britische Oscarpreisträgerin Rachel Weisz den Roman "Ungehorsam" auf die Leinwand bringen und selbst eine Hauptrolle spielen.

Share if you care.