Samsung Galaxy Note 7 wird zur explosiven Sprengfalle in "GTA 5"

5. Oktober 2016, 10:08
29 Postings

Ein Modder hat die spielinternen Haftbomben durch die brandgefährlichen Smartphones ausgetauscht

Ein Modder hat sich einen besonderen Spaß erlaubt, indem er die Haftbomben in "GTA 5" durch explodierende Galaxy Note 7 ersetzt hat. Samsungs neuestes Smartphone wurde aufgrund von Brand- und Explosionsgefahr zurückgerufen – der WebStandard hatte darüber berichtet.

Smartphonebombe

Der Game-Modder HitmanNiko hat einige Zeit in die Spielmodifikation investiert, um die Spitze gegen Samsung in das Open-World-Game einzubauen. Im Spiel sind die Handybomben aber noch explosiver, als im echten Leben. Das virtuelle Samsung Galaxy Note 7 besitzt die gleichen Funktionen und Sprengfähigkeit wie die Haftbomben des Spiels.

Nichtsdestotrotz sieht es im geposteten Video umso witziger aus, wenn man Autos mit Handys bewirft und sie dann in die Luft sprengt oder perfide Handyfallen auf den Highways von Los Santos legt.

modded games
Galaxy Note 7-Mod von HitmanNiko.

Der Mod kommt in Zuge gehäufter Berichte über brennende oder gar explodierende Akkus bei Samsungs Galaxy Note 7. Der Konzern musste alle Geräte ausnahmslos zurückrufen, um sicher zu gehen, dass kein Kunde ein defektes Gerät erhält. Manche Airlines verboten sogar die Benutzung des Smartphones aufgrund der hohen Brand- und Explosionsgefahr.

Das Internet kennt keine Gnade

Der PR-Skandal für Samsung zog gewaltigen Spott und Häme im Internet nach sich, unter anderem Memes, GIFs und seit neuestem auch Game-Mods. Die Belustigung über die gefährlichen Smartphones zeigt sich auch in den Kommentaren zum geposteten Samsung-Mod auf YouTube: "Man merkt, dass es ein Fake ist, denn das Handy explodiert nicht in seinen Händen." (rec, 5.10.2016)

  • Samsungs Galaxy Note 7 wird zur gefährlichen Bombe in "GTA V".
    foto: rockstar games/hitmanniko

    Samsungs Galaxy Note 7 wird zur gefährlichen Bombe in "GTA V".

Share if you care.