Brioni trennt sich von Kreativdirektor Justin O'Shea

4. Oktober 2016, 13:37
17 Postings

Der Australier war erst seit April für das italienische Tradtionslabel tätig gewesen

So schnell kann's gehen: Vor wenigen Tagen war er noch mit nacktem Oberkörper auf dem STANDARD RONDO-Cover als Protagonist unserer Titelstory zu sehen, nun trennt sich das italienische Modehaus Brioni von Justin O'Shea.

Der aus Australien stammen O'Shea war erst Anfang dieses Jahres zum Kreativdirektor des italienischen Modehauses, das vor allem für seine Anzüge berühmt ist, ernannt worden. Auch dieser Karriereschritt kam ziemlich überraschend, hat O'Shea doch keine klassische Ausbildung im Modebusiness. Er war lediglich zuvor sechs Jahre lang als Chefeinkäufer bei der Online-Boutique Mytheresa tätig gewesen.

Keine Modenschau

Brioni dankte O'Shea in einer Aussendung und gab bekannt, dass die Präsentation der kommenden Herbst-/Winterkollektion 2017 ab November in den Schauräumen in Mailand stattfinden werde, es werde allerdings keine Laufstegshow geben. (red, 4.10.2016)

>> Weiterlesen: Justin O'Shea – der Modeschreck

>> Brioni-Chefschneider: "Der zweite Maßanzug ist der beste"

  • Justin O'Shea im Jahr 2014 bei einer Calvin Klein Modenschau neben Alexa Chung.
    foto: reuters/kelly

    Justin O'Shea im Jahr 2014 bei einer Calvin Klein Modenschau neben Alexa Chung.

Share if you care.