Bezahlsender Sky startet eigene VR-App

4. Oktober 2016, 12:42
posten

Reportagen, Filmausschnitte und Eigenproduktionen sollen Nutzer von Virtual Reality überzeugen

Der Bezahlsender Sky steigt in die virtuelle Realität ein. Ab sofort bietet das Unternehmen eine App, mit der 360-Grad-Videos angesehen werden können. Einige der Inhalte wie Reportagen, Filmausschnitte und virtuelle Reisen zu Sportveranstaltung produziert Sky in Kooperation mit Google selbst. Andere kommen von Filmstudios und Partnerunternehmen.

Start mit 20 Videos

Die App startet zunächst mit 20 360-Grad-Videos. Dazu gehören etwa ein Video von der Premiere von "Star Wars: The Force Awakens", Ausschnitte aus Disneys "The Jungle Book" oder eine Reportage aus dem Flüchtlingszentrum im französischen Calais.

Die Eigenproduktion "Sky Sports: Closer" soll Nutzer mit Fußball-Star David Beckham zu großen Sportevents bringen. "Die Nutzer bekommen das Gefühl, direkt an der Rennstrecke in Silverstone oder am Boxring von Anthony Joshua zu sitzen", verspricht das Unternehmen in einer Aussendung. Mit den "Sky VR Exclusives" startet der Sender im Oktober zudem eine Reihe weiterer VR-Produktionen. Den Start machen das Ballett "Giselle" vom English National Ballet, "Sky News – US Elections" und "Tutankhamun Tomb -The Search for Nefertiti".

sky

Mit oder ohne VR-Brille

Die App steht kostenlos für iOS und Android zum Download zur Verfügung. Sie kann in Verbindung mit den VR-Brillen Google Cardboard, Samsung Gear VR und Oculus Rift verwendet werden. Die Videos können auch ohne Brillen auf dem Smartphone oder Tablet angesehen werden. (red, 4.10.2016)

Links

Sky VR für Android und iOS

  • David Beckham führt im "VR-Simulator" zu Sportevents.
    foto: sky

    David Beckham führt im "VR-Simulator" zu Sportevents.

Share if you care.