Trotz Flaute: "Pokémon Go" spielt noch immer zwei Millionen Dollar pro Tag ein

4. Oktober 2016, 10:06
18 Postings

Durchschnittlich 700.000 Downloads am Tag – über 470 Millionen Dollar Einnahmen insgesamt

"Pokémon Go" ist einfach nicht totzukriegen. Die virtuelle Monsterjagd von Niantic macht noch immer mehr als zwei Millionen Dollar Umsatz am Tag, geht aus einer Statistik des Marktanalyseinstituts Newzoo hervor. Trotz Endes des Hypes wird "Pokémon Go" täglich durchschnittlich 700.000-mal heruntergeladen.

Noch immer erfolgreich

Die Daten geben einen detaillierten Einblick in den rasanten Aufstieg und Fall der App des Jahres. Zu Höchstzeiten konnte "Pokémon Go" mehr als 16 Millionen Dollar Einnahmen täglich verbuchen. Gleichzeitig hatte man im Juli auch den Höchststand von 27 Millionen Downloads am Tag.

Newzoo zog für die Statistik die Daten von mehr als 55 Ländern heran, in denen "Pokémon Go" veröffentlicht wurde. In den ersten 80 Tagen seit Release des Monstersammelspiels sind 470 Millionen Dollar eingenommen und die App 550 Millionen Mal heruntergeladen worden.

Neuer Boom?

Der Statistik ist ebenso zu entnehmen, wann der Hype von "Pokémon Go" gen Ende zuging: Bereits Anfang August verlor die Sammeljagd an Momentum und erlebte einen Einbruch in Downloadzahlen und Umsätze – aufgrund mangelnder Updates und einer fehlerhaften App.

Seitdem stagnieren beide Zahlen auf einem konstanten Niveau. Analysten zufolge könnte sich dies mit einem Release in China und Südkorea, zwei größten Mobile-Game-Märkte Asiens, ändern. (rec, 4.10.2016)

  • "Pokémon Go" macht noch immer gewaltig Umsatz.
    foto: reuters

    "Pokémon Go" macht noch immer gewaltig Umsatz.

Share if you care.