Wo sich das Zika-Virus besonders lange aufhält

4. Oktober 2016, 07:30
posten

Boston – Bei den meisten Menschen löst eine Infektion mit dem Zika-Virus grippeähnliche Symptome aus, bei Embryos kann es zu schweren Missbildungen führen. Wo aber hält sich das Virus im Körper auf – und wie lange? Das haben Forscher um James Whitney (Harvard Medical School) an 36 Makaken untersucht. Wie die Forscher im Fachblatt "Nature Medicine" berichten, verschwand das Virus sehr rasch wieder aus dem Blut der Primaten, hielt sich aber in Samen und Spucke mindestens einen Monat lang. (tasch, 4. 10. 2016)

Share if you care.