Zahl der Alko-Unfälle in Österreich deutlich gestiegen

4. Oktober 2016, 06:00
579 Postings

Zuwachs von 13 Prozent im ersten Halbjahr – Sammeltaxis und Nachtbusse sollen Gefahr nach Discobesuchen auf dem Land eindämmen

Wien – Alkohol und Autofahren – jeden Tag verursacht diese unpassende Kombination durchschnittlich sechs schwere Verkehrsunfälle in Österreich. Im ersten Halbjahr 2016 ist die Zahl der Alko-Unfälle verglichen mit den ersten sechs Monaten des Vorjahrs um 13,3 Prozent gestiegen. Bei 1.041 Unfällen, die von betrunkenen Lenkern verursacht wurden, kamen heuer von Jänner bis Juni sieben Menschen ums Leben, 1.351 wurden verletzt.

Vorarlberg ist das einzige Bundesland, in dem es einen Rückgang gab. In absoluten Zahlen liegt Niederösterreich mit 229 Alko-Crashes (plus 37) vor der Steiermark mit 187 (plus 20) und Oberösterreich mit 182 (plus 18).

Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) fordert anlässlich der neuesten Unfalldaten der Statistik Austria im ländlichen Bereich mehr Sammeltaxis und Nachtbusse für Veranstaltungen am Wochenende. "Leider scheitert diese Maßnahme häufig am Geld. Deshalb sollte ein Teil der Einnahmen aus Verkehrsstrafen zweckgewidmet werden, um damit Gemeinden bei der Einführung von Anrufsammeltaxis, Nacht- und Discobussen zu unterstützen", schlägt Markus Gansterer vom VCÖ vor.

Schulprojekt Discobus

Die burgenländischen Discobusse gelten als Paradebeispiel. Vor mehr als zwanzig Jahren wurde die Idee, spezielle Busverbindungen im Einzugsgebiet von Diskotheken und Veranstaltungen zu schaffen, in einem Schulprojekt geboren. Daraus entwickelte sich ein Wochenendservice, der mittlerweile im ganzen Bundesland verbreitet ist. Allerdings haben zuletzt mehrere Gemeinden ihre Unterstützung aus finanziellen Gründen wieder zurückgezogen.

Laut VCÖ verdoppelt sich schon bei 0,5 Promille Alkohol im Blut das Unfallrisiko. Ein Promille samt Tunnelblick und Selbstüberschätzung bedeute siebenfaches Risiko. (simo, 4.10.2016)

  • Bei diesem Unfall auf der Wiener Höhenstraße im vergangenen Mai wurden zwei Menschen verletzt. Der Lenker war laut Polizei alkoholisiert.
    foto: apa/lpd wien

    Bei diesem Unfall auf der Wiener Höhenstraße im vergangenen Mai wurden zwei Menschen verletzt. Der Lenker war laut Polizei alkoholisiert.

Share if you care.