A1 TV startet den Verkauf von Serien

3. Oktober 2016, 13:30
7 Postings

Einzelne Folgen einiger US-Serien sollen ein bis zwei Tage nach Premiere zur Verfügung stehen

Mobilfunker A1 hat den Verkauf von Fernsehserien in seinem Fernsehpaket A1 TV Plus gestartet. Nutzer können einzelne Folgen oder ganze Staffeln kaufen. Dabei will das Unternehmen einige US-Serien knapp nach der Erstausstrahlung im englischen Original zur Verfügung stellen.

"Hot from the US"

Für einzelne Folgen verlangt das Unternehmen ab 1,90 Euro in Standard-Auflösung und ab 2,50 Euro in HD. Ganze Staffeln gibt es ab 7,90 Euro für die SD-Version und ab 12,90 Euro in HD. Unter "Hot from the US" will der Provider mit einem aktuellen Serienangebot punkten. Zum Start stehen unter anderem aktuelle Staffeln von "Blacklist", "Preacher" oder "Mr. Robot" zur Verfügung. Neue Staffeln können entweder zur Gänze vorab oder als Einzelfolgen jeweils ein bis zwei Tage nach der Premiere gekauft werden.

A1 TV Plus setzt einen Festnetzinternetanschluss bei dem Provider voraus. Das Paket schlägt zusätzlich mit 6,90 Euro zu Buche und inkludiert 110 Fernsehsender. Im günstigeren Paket A1 TV gibt es keinen Zugriff auf die Mediathek.

Streamingangebot im Sommer gestartet

Im Sommer hat das Unternehmen den Streamingdienst A1 Now mit Live-TV und Video on demand gestartet. Das Angebot an Serien in der Videothek ist hier aber auf wenige Titel aus Österreich, Kinderserien sowie ein paar Serien der ABC-Studios – z.B. "Scandal" und "Desperate Housewives" – beschränkt. (red, 3.10.2016)

  • Im Paket A1 TV Plus können Nutzer nun auch Serien kaufen.
    foto: a1

    Im Paket A1 TV Plus können Nutzer nun auch Serien kaufen.

Share if you care.