#277: Struggle

12. Oktober 2016, 18:11
posten

„Ein bis ins Detail komponierter und durchdachter Film, zum Verzweifeln stark und schön.“ LIBÉRATION

„Struggle“ spielt im Österreich von heute, an der Grenze zwischen Ost und West, an der Grenze zwischen Armut und Reichtum. Ewa, eine junge Polin, hetzt von einem Job zum anderen – sie pflückt Erdbeeren, arbeitet in einem Geflügelschlachthof, schrubbt die Swimmingpools der Reichen. Der zweite Teil des Films zeigt einen kürzlich geschiedenen Wiener Immobilienmakler, der nun damit beginnt, Swingerclubs zu frequentieren, auf der Suche die Leere seines neuen Lebens zu füllen. Er ist nicht, wie Ewa, von finanziellen Ängsten geplagt, er ringt um menschliche Nähe. Beide, Ewa und Marold, sind körperlich verwundbar. Als sie sich treffen, treibt ihre Verzweiflung sie zu noch größeren Extremen.

Ö 2003
REGIE: Ruth Mader
DREHBUCH: Ruth Mader,Martin Leidenfrost, Barbara Albert
PRODUZENTIN: Ruth Mader
KOPRODUZENTEN: Gabriele Kranzelbinder, Alexander Dumreicher-Ivanceanu
KAMERA: Bernhard Keller
SCHNITT: Niki Mossböck
TON: Elisabeth Reeh
AUSSTATTUNG: Ilona Glöckel
KOSTÜME: Alexandra Burgstaller
MIT: Aleksandra Justa, Gottfried Breitfuß, Margit Wrobel, Martin Brambach, Rainer Egger u.v.m.

Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

  • Artikelbild
Share if you care.