Karli ist "kein bisschen weise": Schauspieler Klaus Rott wird 75

3. Oktober 2016, 10:37
22 Postings

Wurde durch seine Rolle in "Ein echter Wiener geht nicht unter" bekannt – Geburtstag am 9. Oktober

Wien – Sich von einer prägenden Rolle loszueisen, kann ein schwieriges Unterfangen sein. Man kann aber auch darin aufgehen und die einmal entstandene Bindung genussvoll ausreizen. Klaus Rott ist wohl vielen in erster Linie als Karli Sackbauer, Sohn des legendären Mundl, ein Begriff. Und auch zu seinem 75. Geburtstag gibt der Schauspieler seine Rolle aus der Kultserie "Ein echter Wiener geht nicht unter".

Dabei hat sich Rott in den Jahren vor und nach den Dreharbeiten zu Ernst Hinterbergers Klassiker als Darsteller verdient gemacht. Geboren am 9. Oktober 1941 in Wien, absolvierte er seine Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar. Nach dem Abschluss 1963 ging Rott für einige Jahre an deutsche Theater. Nach seiner Rückkehr nach Wien wurde er zu einer Stütze des Theaters der Jugend, wo er in etlichen Rollen zu sehen war und auch selbst inszenierte.

Zwei Soloabende

Die Rolle des Karli sollte dann schließlich seine weitere Karriere prägen. Den Sohn der Familie Sackbauer gab er nicht nur von 1975 bis 1979, als die ursprüngliche Serie entstand, sondern auch 2008 sowie 2010 in zwei Kinofilmen. Aber nicht nur vor der Kamera schlüpfte Rott in seine Paraderolle, erzählte er doch ab 2003 mit einem eigenen Kabarettprogramm die Geschichte der Familie weiter. Das Programm erschien auch auf DVD und am 7. sowie 8. Oktober kann man nun unter dem Titel "75 und kein bisschen weise" wieder auf Karli treffen, wenn Rott zu zwei Soloabenden ins Wiener Theater Center Forum lädt.

Film- und Serienfans sind in jüngeren Jahren aber ohnehin öfter auf den Wiener Schauspieler gestoßen. So war er etwa in David Schalkos Glavinic-Verfilmung "Wie man leben soll" oder in Karl Markovics' preisgekröntem Regie-Debüt "Atmen" zu erleben. Auch in Schalkos tiefschwarzer Familiensaga "Altes Geld" fand sich Rott wieder. Und seine Liebe zum Wienerischen konnte er auch 2008 ausleben: Damals erschien zur Fußballeuropameisterschaft in Österreich und der Schweiz ein Fan-Guide, dessen wienerische Texte Rott eingesprochen hat. (APA, 3.10.2016)

  • Klaus Rott – der Karli aus "Ein echter Wiener geht nicht unter" – feiert am 9. Oktober seinen 75, Geburtstag
    foto: apa / hans punz

    Klaus Rott – der Karli aus "Ein echter Wiener geht nicht unter" – feiert am 9. Oktober seinen 75, Geburtstag

  • Mit seiner Fernsehfamilie, den Sackbauers – Ingrid Burkhard, Karl Merkatz, Erika Deutinger.
    foto: apa / hans punz

    Mit seiner Fernsehfamilie, den Sackbauers – Ingrid Burkhard, Karl Merkatz, Erika Deutinger.

Share if you care.