Stoke trotzt ManUnited ein Remis ab

2. Oktober 2016, 15:12
137 Postings

Die Potters kommen beim großen Favoriten zu einem 1:1, Arnautovic zur 100. Premier-League-Partie. Tottenham entzaubert ManCity

Nachzügler Stoke City hat Manchester United am Sonntag auswärts erstmals seit fast 36 Jahren einen Punkt abgetrotzt. Das Remis für die Potters stellte Joe Allen mit seinem Tor zum 1:1 in der 82. Minute sicher. Für den Underdog war es ein Achtungserfolg, in der aktuellen Saison läuft Stoke trotzdem noch dem ersten Sieg nach.

In Old Trafford erzielte Angreifer Anthony Martial nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung die Führung für United (69.), das zuvor mehrfach am gut aufgelegten Stoke-Keeper Lee Grant gescheitert. Der Waliser Joe Allen nutzte auf der Gegenseite aber einen Patzer von David de Gea (82.). Pech hatte Manchester, als Paul Pogba per Kopf nur die Latte traf (89.). Marko Arnautovic spielte in seinem 100. Premier-League-Spiel bis zur 77. Minute.

City kann verlieren

Später riss dann auch noch die Siegesserie von Trainer Pep Guardiola mit Manchester City. Ohne den verletzten Kevin De Bruyne unterlag der Spitzenreiter 0:2 bei Tottenham Hotspur. Aleksandar Kolarov (9.) mit einem Eigentor und Dele Alli (37.) besiegelten die erste Saisonniederlage für City, das zuvor alle sechs Spiele gewonnen hatte.

Und Tottenham hätte sogar noch höher gewinnen können, aber Claudio Bravo hielt in der 65. Minute einen Elfmeter von Erik Lamela. Bei Tottenham war Kevin Wimmer nicht im Kader. In der Premier-League-Tabelle bleibt City trotz der Niederlage an der Spitze, hat einen Punkt Vorsprung auf Tottenham, das nun als einziges Team in der Liga noch ungeschlagen ist (fünf Siege, zwei Remis).

Meister Leicester City mit kam im Heimspiel gegen Southampton nur zu einem 0:0. Christian Fuchs spielte beim Titelverteidiger, der auf Platz zwölf der Tabelle steht, durch. (APA, sid, red, 2.10.2016)

  • Man kennt sich ja.
    foto: reuters/recine

    Man kennt sich ja.

Share if you care.