Roma empfängt angeschlagenes Inter

30. September 2016, 16:49
10 Postings

Mailänder müssen sich nach Niederlage gegen Prag in der EL rehabilitieren – Neuer Videobeweis wird erstmals getestet

Rom – In der Serie A kommt es am Sonntag (20.45 Uhr) zum Schlager Roma gegen Inter Mailand. War dieses Duell früher ein Gipfeltreffen im italienischen Fußball, ist das Image der "Nerazzurri" dieser Tage stark angekratzt. Unter der Woche leisteten sich die Mailänder in der Europa League gegen Sparta Prag erneut einen Ausrutscher.

Nach der Blamage zu Hause gegen Hapoel Beer-Sheva (0:2) setzte es auch in der zweiten Runde der Gruppenphase ein 1:3 in Prag – die vierte Niederlage im Wettbewerb in Folge. Das gab es noch nie. In der Champions League ist der 18-malige Meister seit 2012 nicht mehr vertreten.

"Die schlimmste Niederlage in meiner Karriere? Nein, bei weitem nicht", meinte Coach Frank de Boer nach dem Spiel am Donnerstag. Der Niederländer erwartet von seiner Mannschaft dennoch eine Reaktion im Olympiastadion in Rom. In der Liga ist Inter solide gestartet und hält nach sechs Runden bei elf Punkten, das reicht für den dritten Platz.

Die Roma erledigte ihre Aufgabe Gruppe E mit Bravour. Zwei Tage nach seinem 40. Geburtstag führte Kapitän Francesco Totti sein Team zu einem überzeugenden 4:0-Sieg gegen Astra Giurgiu. In der Meisterschaft hatten die Römer (Platz vier) in der Vorwoche 1:3 bei Torino verloren.

Tabellenführer Juventus Turin muss am Sonntag zum FC Empoli, Verfolger Napoli reist zu Atalanta Bergamo.

Zu einer Premiere kommt es beim Aufeinandertreffen des AC Milan und Rapids Europa-League-Gegner Sassuolo. Erstmals in Italien wird der neue Videobeweis getestet werden. Auch bei der Begegnung Torino gegen Fiorentina wird das System zum Einsatz kommen. Von dieser Woche an soll die Testphase an jedem Spieltag bei je zwei Partien fortgeführt werden. (APA, 30.9. 2016)

Share if you care.