Chinas "Toter See" färbt sich blutrot

3. Oktober 2016, 12:02
18 Postings

Ein Salzsee, bekannt als Chinas "Toter See", färbt sich blutrot und wird zu einer Touristenattraktion

Der Salzsee in der chinesischen Provinz Shanxi, westlich von Peking, ist dafür bekannt sich einmal im Jahr blutrot zu färben. Der Grund dafür liegt in den darin vorkommenden grünen Algen, die, um sich vor der zunehmenden Hitze und steigender Lichteinstrahlung zu schützen ihre Farbe wechseln, so die Erklärung des staatlichen Rundfunksenders CCTV.

Um dem Naturschauspiel beizuwohnen, versammeln sich neugierige Einheimische auf der Straße, die mitten durch den "Toten See" führt. Warum sich aber nur ein Teil des Sees verändert hat, darüber wird noch gerätselt, heißt es bei CCTV weiter. (Reuters, XX.10.2016)

  • Algen sind für das Naturschauspiel verantwortlich, das viele Besucher anlockt.
    foto: reuters/wei liang

    Algen sind für das Naturschauspiel verantwortlich, das viele Besucher anlockt.

  • Eine Straße führt mitten durch den Salzsee.
    foto: reuters/wei liang

    Eine Straße führt mitten durch den Salzsee.

Share if you care.