Christine Nöstlinger: Welche Bücher und Figuren lieben Sie?

User-Diskussion1. Oktober 2016, 15:00
70 Postings

Die Kinderbuchautorin wird 80, und wir wollen mit Ihnen in Erinnerungen schwelgen. Welches ihrer zahlreichen Bücher hat Sie fasziniert, und warum?

Christine Nöstlinger hat Generationen von Kindern und deren Eltern beim Aufwachsen begleitet. Sei es in Vorlesebüchern, bei ersten eigenen Leseversuchen oder in Jugendbüchern – Kinder und Erwachsene finden ihre Helden und Heldinnen darin. Immer wieder kramt man sie aus dem Bücherregal und lässt sich von ihren aufmüpfigen, witzigen, vorlauten und frechen Figuren begeistern. Beispiele dafür finden sich auch in den Foren:

Auch wenn die Kinderbuchautorin nicht trösten möchte, wie sie im Interview erzählt, ist doch auch das durch ihre Bücher passiert:

"Die feuerrote Friederike" war das erste Werk der Wienerin und erschien 1970. Auch für manche unserer User war es das erste Nöstlinger-Buch:

Kindheitserinnerungen werden lebendig:

Den folgenden Wunsch des Users können wir leider nicht erfüllen, aber ein Interview über unsympathische Kinder, das Neo-Biedermeier heutiger Mütter und über Buben, die heimlich Mädchenbücher lesen:

Haben Sie ein Lieblingsbuch von Christine Nöstlinger?

Welche Bücher und Figuren sind Ihnen ans Herz gewachsen? Was macht die Autorin und ihre Werke für Sie so besonders, das Sie auch als Erwachsener noch ins Kinderbuchregal greifen lässt? Welches Buch oder welche Figur hat Sie als Kind und vielleicht auch als Erwachsener fasziniert? Tauchen Sie mit uns ein in die Welt von Friederike, Gretchen, Franz und Co! (haju, 1.10.2016)

  • Lassen Sie uns einen Blick in Ihr Bücherregal werfen. Welches Nöstlinger-Buch finden wir darin?
    foto: dtv junior

    Lassen Sie uns einen Blick in Ihr Bücherregal werfen. Welches Nöstlinger-Buch finden wir darin?

Share if you care.