Android Wear: Smartwatch-User melden Probleme mit iPhone 7

29. September 2016, 15:14
21 Postings

Moto 360 und andere Uhren verbinden sich nicht mit Apples neuestem Smartphone

Wer eine Smartwatch mit Android Wear und ein iPhone verwendet, könnte beim Kauf des iPhone 7 eine unangenehme Überraschung erleben. Denn, so haben bereits einige Betroffene gemeldet, manche Uhren mit Googles System arbeiten mit Apples jüngstem Handy nicht zusammen.

So zitiert 9to5Mac mehrere Fälle, in denen eine Android-Uhr sich schlicht nicht mit dem Mobiltelefon aus Cupertino verbinden lässt. Betroffen sind unter anderem die TAG Heuer Connected, die erste LG G Watch, die Asus Zenwatch und die zweite Generation von Motorolas Moto 360. Obwohl die Uhren vom iPhone 7 korrekt erkannt werden, kommt keine weitere Kommunikation zwischen den Geräten zustande.

Google und Apple auf Ursachenfahndung

Mit iOS 10 alleine dürfte das Problem nicht zusammenhängen. Denn auf dem iPhone 6 und 6s soll die Nutzung auch nach der Aktualisierung auf die neueste Ausgabe des mobilen Betriebssystems ohne Schwierigkeiten geklappt haben.

Google hat das Problem bereits bestätigt und auch an Apple gemeldet. An einer Behebung des Problems wird gearbeitet, einen Zeitplan gibt es dafür aber noch nicht. (gpi, 29.09.2016)

Links

9to5Mac

  • Die Moto 360 will sich aktuell partout nicht mit dem iPhone 7 verbinden lassen.
    foto: reuters

    Die Moto 360 will sich aktuell partout nicht mit dem iPhone 7 verbinden lassen.

Share if you care.