Chef von großer pakistanischer Mediengruppe entführt

29. September 2016, 14:20
posten

Abid Abdullah leitet die "Jang"-Gruppe, zu der eine Zeitung und der Sender Geo TV gehören

Islamabad/Peshawar – Der Direktor eines der größten unabhängigen pakistanischen Medienunternehmen, Abid Abdullah, ist von unbekannten Bewaffneten entführt worden. Das bestätigte die Polizei am Donnerstagmorgen. Abdullah leitet die Gruppe "Jang", zu der eine gleichnamige Zeitung und der Sender Geo TV gehören.

Nach Polizeiangaben hatte Abdullah in der Nacht in der nordwestpakistanischen Stadt Peshawar eine Druckerei verlassen, als er mit seinem Fahrer von mehreren Männern umzingelt und verschleppt wurde.

Der Fahrer wurde später freigelassen und berichtete, die Entführer seien in Richtung der Stammesgebiete nahe der afghanischen Grenze gefahren. Diese gelten als Zuflucht extremistischer Gruppen, vor allem der pakistanischen Taliban. Bisher hat sich keine Gruppe zu der Tat bekannt.

Die Zeitung "Jang" sowie Geo TV sind bekannt für ihre kritische Berichterstattung nicht nur über die Vielzahl pakistanischer Islamisten, sondern auch die Regierung sowie das Militär des Landes.

Pakistan gilt als eines der gefährlichsten Länder für Medienvertreter weltweit. Mehr als 50 Journalisten sind in den vergangenen 15 Jahren getötet worden. (APA, 29.9.2016)

Share if you care.