Ubuntu 16.10: Letzte Beta gibt Vorgeschmack auf "Yakkety Yak"

29. September 2016, 13:47
18 Postings

Update für zentrale Softwarekomponenten – System sonst weitgehend unverändert

Bereits Mitte Oktober soll mit Ubuntu 16.10 eine neue Version der beliebten Linux-Distribution Ubuntu an. Nun gibt es mit der letzten Beta einen aktuellen Vorgeschmack auf "Yakkety Yak", und dieser weckt Erinnerungen an die Vorgänger-Releases.

Update

Im Vergleich zu Ubuntu 16.04 hat sich in der neuen Version nur relativ wenig getan. Den größten Teil macht die Aktualisierung der mitgelieferten Softwarekomponenten mit. So setzt "Yakkety Yak" auf den Linux-Kernel in der Version 4.8.

Die von GNOME übernommenen Desktop-Komponenten wurden auf die Version 3.20 erneuert. Dabei gibt es auch einzelne Ausnahmen, so gibt es den Video-Player Totem etwa bereits in der aktuellen Version 3.22. Ebenfalls mit dabei sind Firefox 48 und LibreOffice 5.2.1.2.

Low Graphics

Ganz neu ist hingegen ein überarbeiteter Low-Graphics-Mode für den Desktop Unity. Dabei werden zahlreiche Effekte und Animationen des Desktops deaktiviert, um nicht zuletzt in virtuellen Maschinen besser zu laufen. Dieser Modus wird bei Bedarf automatisch aktiviert.

Ubuntu 16.10 Beta 2 kann wie gewohnt von der Seite des Herstellers Canonical heruntergeladen werden. Parallel dazu wurden auch neue Testversionen für die diversen Ubuntu-Derivate wie Ubuntu GNOME oder Kubuntu veröffentlicht. (apo, 29.6.2016)

  • Ubuntu 16.10.
    screenshot: andreas proschofsky / standard

    Ubuntu 16.10.

Share if you care.