Das Paradies ins Diesseits feuern

30. September 2016, 08:00
posten

Der marokkanische Choreograf Taoufiq Izeddiou verbindet Tanz und Spiritualität

Graz – Für Taoufiq Izeddiou ist En Alerte eine Reise in die eigene Vergangenheit: zu diesem einen Moment, in dem der Tanz erstmals Spuren hinterlassend in das Leben des marokkanischen Choreografen trat. Izeddiou wohnte damals einem Sufi-Ritual bei. Und auch wenn er seine Karriere als Tänzer erst im Erwachsenenalter beginnen sollte, so wurde die Verbindung von Tanz und Spiritualität in seiner Wahrnehmung bereits damals gefestigt.

Ausgehend von jener Zeremonie, in der sich die Sufis in Trance versetzen, bringt der 41-Jährige Tradition und Moderne, Musik, Poesie und Tanz zusammen. M'Aalem Stitou begleitet die Performance unter anderem auf der Gimbri, einer traditionellen dreisaitigen Laute, während Mathieu Gaborit alias Ayato die E-Gitarre spielt. Izeddiou wiegt seinen massigen Körper hin und her, versinkt in einem Moment ganz in sein Innerstes und füllt an anderer Stelle den ganzen Bühnenraum in kreisenden Bahnen.

Er erweitert die Sprache der Choreografie und rezitiert aus der Gedichtsammlung Madih al-Zill al-'Ali. Darin reflektiert der palästinensische Dichter Mahmud Darwisch anlässlich des Libanonkriegs von 1982 die großen Fragen des Seins. An anderer Stelle ergreift Izeddiou die Gimbri, um sie wie eine Maschinenpistole zu schwingen und, unterstützt von Ayatos Stromgitarre, schrille Salven über die Bühne zu feuern. So bricht auch immer wieder die Gewalt in ein Stück ein, das nicht umsonst In Alarmbereitschaft heißt. Während der zweijährigen Entstehungszeit sah sich der Begründer von Anania Danses, der ersten marokkanischen Kompanie für zeitgenössischen Tanz, zunehmend mit den Folgen falsch verstandener Religiosität, mit Krieg und Terror konfrontiert.

Einen Ausweg sieht er in der Spiritualität: Sie soll das Paradies, welches Religionen für die Zeit nach dem irdischen Leben versprechen, ins Diesseits holen. En Alerte will diese Möglichkeit aufzeigen und das Publikum mit der ehrlichen und zugleich abstrakten Sprache des Körpers dazu bringen, seine Wahrnehmung von Orient und Okzident zu hinterfragen. (Dorian Waller, Spezial, 30.9.2016)

"En Alerte", Dom im Berg, 13. 10. um 19.30 und 15. 10. um 21.30


Spezial Steirischer Herbst ist eine entgeltliche Einschaltung in Form einer Medienkooperation mit dem Steirischen Herbst. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim STANDARD.

  • Taoufiq Izeddiou verbindet in "En Alerte" Tradition und Moderne, Musik, Poesie und Tanz.
    foto: steirischer herbst

    Taoufiq Izeddiou verbindet in "En Alerte" Tradition und Moderne, Musik, Poesie und Tanz.


Share if you care.