Prototyp: Brennstoffzellen-Flugzeug HY4 zu Erstflug abgehoben

29. September 2016, 12:58
30 Postings

Maschine gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zum sauberen und leisen Fliegen

foto: dlr
Der Viersitzige Prototyp HY4 fliegt mit Strom aus Brennstoffzellen.

Stuttgart – Eine im Flugzeugbau neue Technik feiert am Flughafen Stuttgart Weltpremiere: Das nach Betreiberangaben weltweit erste viersitzige Passagierflugzeug, das mit Brennstoffzellen betrieben wird, ist am Donnerstag zu seinem Erstflug gestartet. Nach einem kurzen Rundflug sollte es zu seinem Heimatflughafen zurückkehren.

Der Elektromotor des Hybridflugzeugs wird im Reiseflug über eine Brennstoffzelle mit Strom versorgt. Beim Start und bei Steigflügen wird eine Hochleistungsbatterie zugeschaltet. Das Flugzeug HY4 entstand unter Federführung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Schritt zu sauberer Fliegerei

HY4 gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zum sauberen und leisen Fliegen. Denkbar sei sein Einsatz als Air-Taxi zwischen Regionalflughäfen, sagte DLR-Projektleiter Josef Kallo. Die Vision der Forscher für die nächsten 25 Jahre sei die Entwicklung eines 40-sitzigen Fliegers mit einer Reichweite von rund 1.000 Kilometern. (APA, red, 29.9.2016)

Share if you care.