Kunst, Teigtaschen und Gespräche beim Langen Tag der Flucht

Ansichtssache29. September 2016, 15:22
13 Postings

Das UNHCR organisiert am Freitag zum fünften Mal den Langen Tag der Flucht. In ganz Österreich finden kostenlose Events und Workshops statt

Wien – Mit rund 100 Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Workshops und Diskussionen in ganz Österreich will das Flüchtlingshochkommissariat UNHCR am Freitag zum fünften Mal beim Langen Tag der Flucht auf die Lage von Flüchtlingen aufmerksam machen. Ein Programmüberblick in Bildern.

Bild 1 von 9
foto: natascha unkart

Heuer setzt der Lange Tag der Flucht einen Kunstschwerpunkt. Das 21er Haus in Wien bietet zum Beispiel Führungen durch die aktuelle Ausstellung des chinesischen Konzeptkünstlers Ai Weiwei auf Arabisch und Farsi und für Schülergruppen an. Auch die Arbeit "F Lotus" aus 1.005 Rettungswesten im Teich des Oberen Belvedere wird besichtigt.

weiter ›
Share if you care.